Zusammen für den KFC!

500000
201000

KFC unterliegt 1:2 beim SC St. Tönis

Treue. Liebe. Tradition.

Der KFC Uerdingen hat sein Auswärtsspiel beim SC St. Tönis mit 1:2 (0:1) verloren. Vor 1.332 Zuschauern gingen die Gäste in der 1. Halbzeit durch Noubissi Noukumo in Führung (34.). Nach der Pause erhöhte Dohmen auf 2:0 (54.). Eine Viertelstunde vor dem Ende traf der eingewechselte Uerdinger Rizzo noch zum 1:2.

Im Vergleich zum Heimsieg gegen Hamborn kam es auf Uerdinger Seite zu zwei Veränderungen in der Startelf. Statt Funk und Kenia durften diesmal Talarski und Neuzugang Simoes Ribeiro von Beginn an ran.

Die Partie startete recht ausgeglichen, auch wenn die Uerdinger zunächst das aktivere Team war und in der 23. Minute durch einen Kopfball von Odenthal die erste gute Chance des Spiels hatten. Doch dann wurden die Hausherren stärker und legten den Respekt ab. Nach einer halben Stunde versuchte es Knops mit einem Schlenzer von der halblinken Seite und KFC-Keeper Udegbe fischte den Schuss nur mit viel Mühe aus dem rechten oberen Winkel.

In der 34. Minute ging der SC St. Tönis dann in Führung. Zunächst touchierte ein Ball von Stiels die Querlatte des Uerdinger Tors. Der KFC bekam die Situation anschließend nicht geklärt und über Umwege gelangte der Ball zu Noubissi Noukumo, der aus kurzer Distanz schließlich zum 1:0 für die St. Töniser traf.

Unmittelbar nach der Führung hätten die Gastgeber durch Noubissi Noukumo fast noch das 2:0 nachgelegt, aber der Torschütze des ersten Treffers scheiterte diesmal zum Glück knapp.

Nach der Pause kam beim KFC Rizzo für Weber in die Partie. Die Uerdinger versuchten nun mehr Druck zu entwickeln, taten sich aber schwer dabei, Chancen zu kreieren.

Die Gastgeber zeigten sich dagegen wesentlich abgezockter. Dohmen wurde in der 54. Minute zu viel Platz gelassen und der Kapitän der 11/20er hämmerte den Ball aus gut 20 Metern halbhoch zum 2:0 in die linke Torecke der Uerdinger. Auch die nächsten beiden Großchancen gehörten dem SC St. Tönis. Insbesondere bei der Möglichkeit von Noubissi Noukumo hatte der KFC Glück, nicht noch höher in Rückstand zu geraten.

Auf der anderen Seite traf Abel in der 65. Minute mit einem Volleyschuss an die Latte der Hausherren. Nur zwei Minuten später prüfte Gonda den St. Töniser Keeper Sell. KFC-Trainer John brachte nun Klein für Talarski. In der 75. Minute glückte dem KFC endlich der Anschlusstreffer durch Rizzo, der aus einem Getümmel heraus zum 1:2 traf.

Mehr sollte den Uerdingern aber leider nicht mehr gelingen und so blieb es am Ende bei der bitteren 1:2-Niederlage beim bis dahin noch punktlosen SC St. Tönis.

Interview mit Marcus John

Interview mit Ole Päffgen

Interview mit Pepijn Schlösser

03.09.2023-17:00
Halbzeit: 1-0
SC St. Tönis
2
KFC Uerdingen
1
Endergebnis
Karten
11'
Gelbe Karte
16'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
64'
Aufstellungen

Karten für Heimspiele

Fanartikel entdecken

Cookie Consent mit Real Cookie Banner P