Liga-Partner

#TBT: Als der Titan die Tür einschlug

Auch diesen Donnerstag werfen wir wieder einen Blick zurück in die Uerdinger Vereinshistorie. Diesmal geht es beim „Throwback Thursday“ um ein legendäres Heimspiel gegen den FC Bayern München. Vor genau 26 Jahren, am 5. November 1994, trieb der späte Uerdinger Ausgleichstreffer Torwartlegende Oliver Kahn so zur Weißglut, dass er seine Wut nach dem Abpfiff an der Tür der Gästekabine abließ.

Uerdingen empfing den damals amtierenden Deutsche Meister am 12. Spieltag der Saison 1994/95. Ein mit 34.500 Zuschauern ausverkauftes Haus sorgte seinerzeit für einen neuen Zuschauerrekord in der Grotenburg. Uerdingen präsentierte sich in dieser Partie erstmals mit Neuzugang Stephan Paßlack, der unter der Woche auf Leihbasis von Eintracht Frankfurt nach Krefeld zurückgekehrt war. Angespornt von der Kulisse zeigte sich Uerdingen über weite Strecken der Partie ebenbürtig mit den Bayern. Lange sah es nach einer gerechten Punkteteilung aus, doch drei Minuten vor dem Ende gab Schiedsrichter Hartmut Strampe einen äußerst umstrittenen Elfmeter für die Münchener, den Bayern-Kapitän Lothar Matthäus zum schmeichelhaften 0:1 vollstreckte.
Die Partie schien gelaufen, aber kurz vor Schluss sorgte ausgerechnet Rückkehrer Stephan Paßlack nach einer Ecke von Günter Bittengel und einer Kopfballverlängerung von Sergej Gorlukowitsch per Schulter für den viel umjubelten 1:1-Ausgleich. Bayern-Keeper Oliver Kahn war über den späten Ausgleich so verärgert, dass er nach dem Abpfiff ein faustgroßes Loch in die Türe der Gästekabine schlug.

Samstag 05.11.1994, 15:30 Uhr
Uerdingen - Bayern München 1:1 (0:0)
Uerdingen: Dreher, Feldhoff, Gorlukowitsch, Heintze, Jüptner, Laessig, Paßlack, Peschke (8. Kühn), Rahner, Reinmayr (73. Bittengel), Steffen
Bayern München: Kahn, Frey, Kreuzer, Kuffour, Matthäus, Nerlinger, Scholl (56. Hamann), Schupp, Sternkopf, Sutter (71. Witeczek), Zickler
Tore: 0:1 Matthäus (87. Foulelfmeter), 1:1 Paßlack (89.)
Schiedsrichter: Strampe
Zuschauer: 34.500 (ausverkauft)

Markus Feldhoff zieht an Christian Nerlinger vorbei
Kahn, Nerlinger, Steffen, Kreuzer, Matthäus, Schupp und Feldhoff
Rückkehrer Stephan Paßlack mit dem Tor zum 1:1
Unbeschreiblicher Jubel in der restlos ausverkauften Grotenburg
P