KFC unterliegt 1:3 in Meerbusch

Treue. Liebe. Tradition.

Der KFC Uerdingen hat sein Auswärtsspiel beim TSV Meerbusch mit 1:3 (0:3) verloren. Die Gäste führten zur Pause bereits mit 3:0. Die Uerdinger kamen leider nur noch zu einem Treffer per Elfmeter durch Lipinski.

Trainer Kenia vertraute auf die gleiche Startelf wie beim Heimsieg gegen Sonsbeck. In der Anfangsviertelstunde tasteten sich beide Mannschaften zunächst ab und die Partie blieb auf beiden Seiten ohne nennenswerte Tormöglichkeiten.

In der 18. Minute gingen die Gastgeber gleich mit ihrer ersten Chance in Führung. Boldt spielte steil auf Benslaiman, der zum 1:0 vollstreckte. Nach der Führung wurde der TSV mutiger und drängte auf ein weiteres Tor. Der KFC kam erst in der 27. Minute zu seiner ersten guten Gelegenheit. Nach einer Ecke flankte Blum auf Ribeiro, der per spektakulärem Fallrückzieher nur knapp das Tor verfehlte.

Meerbusch tat aber mehr für das Spiel und wurde dafür in der 29. Minute mit einem weiteren Treffer belohnt. Nach einer Flanke traf Ballah volley zum 2:0. Damit nicht genug. Der KFC war in dieser Phase völlig von der Rolle und musste nur fünf Minuten später erneut den Ball aus dem eigenen Tor holen. Boldt tauchte alleine vor KFC-Keeper Gomoluch auf und schloss trocken zum 3:0 ab. Uerdingen wurde erst kurz vor der Halbzeit noch einmal mit einer Direktabnahme von Lipinski gefährlich.

Zum zweiten Durchgang kamen bei den Uerdingern Gonda und Weber für Yanagisawa und Odenthal. Der KFC kam stark verbessert aus der Kabine und erhielt in der 48. Minute einen Foulelfmeter zugesprochen. Touratzidis führte den Strafstoß aus und scheiterte an TSV-Torwart Geraedts.

Nur fünf Minuten später gab es den nächsten Foulelfmeter für die Uerdinger. Diesmal schnappte sich Lipinski den Ball und traf zum 1:3, auch wenn der Meerbuscher Keeper erneut dran war.

Nun drängte der KFC auf einen weiteren Treffer und kam zu hochkarätigen Chancen, die aber leider alle ungenutzt blieben. Die beste Möglichkeit hatte dabei Touratzidis in der 56. Minute, als er alleine vor dem Kasten nur knapp rechts vorbeischoss.
Erst Mitte der 2. Halbzeit kam der TSV wieder besser ins Spiel.

In der 81. Minute erhielt Touratzidis die Gelb-Rote Karte wegen Meckerns und der KFC musste die Schlussphase in Unterzahl bestreiten. Am Ende blieb es bei der unerwarteten 1:3-Niederlage beim Tabellenletzten.

21.04.2024-16:00
Halbzeit: 3-0
TSV Meerbusch
3
KFC Uerdingen
1
Endergebnis
Karten
34'
52'
81'
Gelb-Rote Karte
Aufstellungen
Verschossene Elfmeter
48'
Verschossener Elfmeter

Karten für Heimspiele

Fanartikel entdecken

Cookie Consent mit Real Cookie Banner P