Monheim und der KFC trennen sich 2:2

Treue. Liebe. Tradition.

Der 1. FC Monheim und der KFC Uerdingen haben sich 2:2 (1:2) getrennt. Nach der frühen Führung der Hausherren (6.) drehten die Uerdinger die Partie vor der Pause durch Lipinski (37.) und Funk (42.). Lange hatte der KFC die Partie im Griff, musste in der 82. Minute dann aber leider doch noch den Ausgleich hinnehmen.

Im Vergleich zum Heimspiel gegen Kleve kam es beim KFC zu zwei personellen Veränderungen. Für Terada und den gesperrten Weggen rückten Yeboah und Odenthal in die Startelf.

Die Partie begann denkbar schlecht für den KFC. In der 5. Minute ermöglichte ein Uerdinger Ballverlust die erste dicke Möglichkeit für die Gastgeber, doch Spinrath setzte den Ball frei vor Udegbe haarscharf links am Tor vorbei.

Nur eine Minute später ging der 1. FC Monheim dann aber doch in Führung. Lüttgen flankte von der rechten Seite ins Zentrum auf Tekadiomona, der zum 1:0 abschloss.
In der 9. Minute bot sich Yeboah die erste Möglichkeit des Spiels, doch diese blieb leider ungenutzt, genauso die der Fernschuss von Kenia in der 11. Minute.

Die beste Gelegenheit zum Ausgleich hatte Lipinski in der 23. Minute, aber der Monheimer Keeper Nowicki konnte seinen gefährlichen Flachschuss von der halbrechten Seite gerade noch um den linken Pfosten lenken.

In einer ausgeglichenen Partie glückte dem KFC in der 37. Minute endlich der Ausgleichstreffer. Nach tollem Zuspiel von Kenia traf Lipinski zum verdienten 1:1. Wenig später hatte Lipinski nach starkem Pass von Meißner sogar die Führung auf dem Fuß, aber sein Abschluss von halblinks ging knapp rechts vorbei.
Uerdingen blieb am Drücker und drehte das Spiel noch vor der Pause. In der 42. Minute traf zunächst Odenthal an die Latte, dann scheiterte Rizzo im Nachschuss, doch Funk hämmerte den Ball schließlich zum 2:1 in die Maschen.

Beide Teams gingen unverändert in die 2. Halbzeit, in der mit dem Wiederanpfiff der Regen einsetzte.
Die Monheimer gaben sich nicht auf und bemühten sich um den Ausgleich, aber der KFC machte es den Gastgebern lange sehr schwer und ließ kaum Torchancen zu.

Nach knapp einer Stunde kam bei den Uerdingern Terada für Yeboah und in der 72. Minute Mouadden für Rizzo. Die Partie verflachte etwas und es gab in der Folge kaum Gelegenheiten auf beiden Seiten. In der 82. Minute nutzten die Monheimer dann aber doch ihre erste gute Möglichkeit im zweiten Durchgang durch Gümüs zum Ausgleich. So musste sich der KFC am Ende leider nur mit einem Punkt in Monheim begnügen.

Videos

Die Pressekonferenz aus Monheim

Interview mit Alexander Voigt nach dem Spiel

06.11.2022-15:00
Halbzeit: 1-2
1. FC Monheim
2
KFC Uerdingen
2
Endergebnis
Karten
Gelbe Karte
44'
Aufstellungen
1. FC Monheim
Ersatzspieler
61'
18'
KFC Uerdingen
Ersatzspieler
58'
14
D
75'
72'
88'

Tickets fürs nächste Heimspiel

Tageskarten für die nächsten Heimspiele bestellen.

Fanartikel entdecken

Entdecke jetzt die Kollektion im KFC-Shop.

P