Kenia bleibt als spielender „Co“

Treue. Liebe. Tradition.

Der Georgier Levan Kenia bleibt dem KFC erhalten.

Seine aktive Karriere hatte der 31-Jährige eigentlich zugunsten eines Postens im Trainerteam des KFC bereits beendet, doch zur Winterpause der abgelaufenen Regionalligasaison wurde er reaktiviert und überzeugte fortan mit seiner Einstellung und Leistung auf dem Rasen. Letztlich kam der laufstarke Mittelfeldstratege auf zwölf Einsätze, in denen er fünf Treffer vorbereitete. In der Oberliga Niederrhein wird er als spielender Co-Trainer weiterhin den Stab um Coach Alexander Voigt verstärken und zudem als erfahrener Spieler im offensiven Mittelfeld versuchen, dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken.

“Wir sind sehr froh, dass Levan Kenia beim KFC seinen Vertrag verlängert hat. Levan Kenia ist als Co-Trainer, aber auch als Spieler ein sehr wichtiger Bestandsteil unserer Mannschaft. Vor allem mit seiner Erfahrung und seinen Qualitäten im offensiven Bereich kann er uns auf mehreren Positionen helfen”, lobt KFC-Vorstand Damien Raths den Georgier.

In seiner bisherigen Karriere absolvierte Kenia 29 Länderspiele für sein Land (4 Tore) und war unter anderem für Schalke 04 sowie Fortuna Düsseldorf aktiv.

Tickets fürs nächste Heimspiel

Tageskarten für die nächsten Heimspiele bestellen.

Fanartikel entdecken

Entdecke jetzt die Kollektion im KFC-Shop.

P