Zusammen für den KFC!

500000
165000

Der KFC unterliegt 0:2 gegen den FC Büderich

Treue. Liebe. Tradition.

Der KFC Uerdingen hat sein Heimspiel gegen den FC Büderich vor 1.870 Zuschauern mit 0:2 (0:0) verloren. Beide Treffer erzielte der Ex-Uerdinger Weggen (75. Elfmeter/90.).

Im Vergleich zu den letzten beiden siegreichen Spielen kam es zu einer Veränderung in der Startelf. Für Kenia spielte diesmal Klein von Beginn an.

Die Gäste spielten in der Anfangsphase gut mit, so dass sich zunächst eine offene Partie mit Chancen auf beiden Seiten entwickelte. Die erste richtig gute Gelegenheit hatten die Uerdinger in der 12. Minute. Nach einer Ecke faustete der Büdericher Keeper Möllering den Ball weit aus dem Strafraum vor die Füße von Abel, der mit einem Fernschuss nur knapp das Tor der Gäste verfehlte.
Nach einer Viertelstunde bestimmten dann aber endgültig die Uerdinger die Begegnung.
In der 25. Minute gelangte der Ball nach einer tollen Kombination von Blum und Talarski über die linke Seite in die Mitte zu Rizzo, der aus fünf Metern an die Latte traf.
Drei Minuten vor der Halbzeit tauchte auch der FC Büderich noch einmal gefährlich vor dem Uerdinger Tor auf. Nach einem Konter versuchte es Kühling von der Strafraumgrenze aus, sein Schuss streifte aber zum Glück rechts am Uerdinger Tor vorbei.

Zum zweiten Durchgang kamen beim KFC Lipinski und Weber für Klein und Touratzidis.
Unmittelbar nach Wiederanpfiff setzte sich Lipinski auf der rechten Seite durch und flankte von der Grundlinie scharf nach innen, doch ein Büdericher Abwehrbein konnte noch in höchster Not klären.
In der Folge erhöhten die Uerdinger den Druck und drängten auf die Führung.
Gut zehn Minuten nach der Pause fanden die Gäste zurück in die Partie und wurden wieder mutiger. In der 55. Minute prüfte Weggen den Uerdinger Torwart Gomoluch mit einem wuchtigen Freistoß aus gut 20 Metern.
Der KFC blieb aber die spielbestimmende Mannschaft, mit einem deutlichen Plus an Torgelegenheiten.
Nach einer eigenen Ecke in der 75. Minute ließen sich die Uerdinger von einem Konter der Gäste überrumpeln. Bei einem Zweikampf im Uerdinger Strafraum kam der Büdericher Lepper zu Fall und Schiedsrichter van Wickeren entschied sofort auf Foulelfmeter. Diesen verwandelte der Ex-Uerdinger Weggen sicher zum 0:1.
In der Schlussviertelstunde mühten sich die Uerdinger um den Ausgleichstreffer, aber auch der FC Büderich kam zu einigen Kontermöglichkeiten.
In der Nachspielzeit sorgte Weggen mit seinem zweiten Treffer zum 0:2 für die entgültige Entscheidung.

Interview mit Florian Abel

Interview mit Kevin Weggen

Interview mit Marcus John

Highlights

09.12.2023-18:00
Halbzeit: 0-2
KFC Uerdingen
0
FC Büderich
2
Endergebnis
Tore
75'
Elfmetertor
Karten
17'
62'
Gelbe Karte
Gelbe Karte
70'

Karten für Heimspiele

Fanartikel entdecken

Cookie Consent mit Real Cookie Banner P