KFC feiert 5:2-Testspielsieg in Hürth

Treue. Liebe. Tradition.

Der KFC Uerdingen hat sein viertes Testspiel in der laufenden Vorbereitung beim FC Hürth mit 5:2 (4:0) gewonnen. Dabei trafen die Uerdinger erstmals auf einen gleichklassigen Gegner, denn der FC Hürth spielt in der Mittelrheinliga und belegt dort aktuell Rang 9.

Der KFC bestimmte die Begegnung von Beginn an und ging bereits in der 2. Minute durch Winterneuzugang Weber mit 1:0 in Führung. In der 4. Minute erhöhte Evers per Foulelfmeter auf 2:0, ehe Rau nach einer Viertelstunde zum 3:0 traf.
Uerdingen war im ersten Durchgang klar überlegen und führte zur Pause dank eines weiteren Treffers von Rizzo in der 25. Minute mit 4:0.

Im zweiten Durchgang zeigten die Gastgeber eine deutliche Leistungssteigerung und kamen in der 55. Minute zum verdienten Anschlusstreffer.
Uerdingen tauschte nach der Pause mehrfach aus und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe.
Der FC Hürth erzielte in der 75 Minute weiteren Treffer und verkürzte noch auf 2:4.
Für die endgültige Entscheidung sorgte der eingewechselte A-jugendliche Riegert mit seinem Treffer zum 5:2-Endstand.

Am kommenden Samstag folgt das letzte Testspiel beim Bonner SC.

Aufstellung

KFC: Udegbe – Rau, Weggen (75. Iwata), M´Bengue (75. Kavak), Meißner (46. Kenia), Evers (60. Funk), Talarski (60. Kretschmer), Mouadden, Lipinski (75. Riegert), Rizzo (46. Atsina), Weber (46. Yeboah)

Tore: 0:1 Weber (2.), 0:2 Evers (Elfmeter), 3:0 Rau (14.), 4:0 Rizzo, 1:4 (55.), 2:4 (75.), 2:5 Riegert (82.)

Tickets fürs nächste Heimspiel

Tageskarten für die nächsten Heimspiele bestellen.

Fanartikel entdecken

Entdecke jetzt die Kollektion im KFC-Shop.

P