0:6 im ersten Testspiel beim Drittligisten MSV Duisburg

Treue. Liebe. Tradition.

Der KFC hat sein erstes Spiel in der Vorbereitung beim MSV Duisburg mit 0:6 (0:4) verloren.

Die Vorzeichen vor diesem ersten Testspiel waren klar, denn der zwei Ligen über dem KFC spielende MSV startet bereits in der kommenden Woche in der 3. Liga, während die Uerdinger erst gestern mit der Vorbereitung begonnen haben.

Entsprechend weiter waren die Duisburger und beherrschten den KFC insbesondere in der Anfangsphase. So sorgten die Gastgeber durch Treffer von Bouhaddouz (4.), Girth (11.), Pusch (17.) und Ajani (30.) schon früh für klare Verhältnisse.
Der KFC, der mit Testspieler Shermaine und einigen A-Jugendlichen nach Duisburg gereist war, verkaufte sich aber wesentlich besser als es der Halbzeitstand vermuten lässt. Die beste Chance für den KFC hatte Winterneuzugang Weber, der in der 24. Minute nur knapp an MSV-Torwart Raeder scheiterte.
Nach der Pause wurde die Partie etwas offener, auch wenn der MSV das Spielgeschehen weiterhin fest im Griff hatte. Erst in der 77. Minute erhöhten die Duisburger durch Bouhaddouz auf 5:0. In der 82. Minute sorgte abermals Bouhaddouz schließlich noch für den 6:0-Endstand.

Aufstellungen

MSV: Raeder (46. Braune) – Bitter, Fleckstein (46. Senger), Kwadwo, Kölle (46. Frey), Ajani (46. Feltscher), Knoll (62. König), Michelbrink, Pusch (62. Jander), Girth (46. Wild), Bouhaddouz
KFC: Meißner (46. Kosfeld) – Shermaine (75. Kavak), Weggen, Rau (65. Do), Funk (65. Riegert), Meißner (46. Baydar), Yeboah (71. Baek), Evers (46. Kretschmer), Kenia (46. Talarski), Rizzo (46. Mouadden), Weber (46. Atsina)

Tore: 1:0 Bouhaddouz (4.), 2:0 Girth (11.), 3:0 Pusch (17.), 4:0 Ajani (30.), 5:0 Bouhaddouz (77.), 6:0 Bouhaddouz (82.)

Tickets fürs nächste Heimspiel

Tageskarten für die nächsten Heimspiele bestellen.

Fanartikel entdecken

Entdecke jetzt die Kollektion im KFC-Shop.

P