Gianluca Rizzo verstärkt das KFC-Team

Der KFC Uerdingen hat personell noch einmal nachgelegt: Für die Offensive wurde Gianluca Rizzo nachverpflichtet. Der 25-jährige gebürtige Krefelder ist vor allem als Mittelstürmer sowie offensiver Mittelfeldspieler einsetzbar.

In der vergangenen Saison war er für den Niederrheinpokalsieger SV Straelen in der Regionalliga West aktiv, zuvor war für die zweiten Mannschaften von Dortmund, Ingolstadt und Borussia Mönchengladbach auf Torejagd. Insgesamt kommt der ehemalige Jugendnationalspieler Rizzo auf über 100 Einsätze in der vierthöchsten Spielklasse.

"Ich freue mich riesig, dass ich als Krefelder ab sofort für meine Heimatstadt spielen darf. Das habe ich mir schon immer gewünscht. Klar, mir wäre es auch lieber gewesen, wenn das ein, zwei Ligen höher gewesen wäre. Aber so kann und will ich mit anpacken, dass wir gemeinsam unsere Ziele erreichen werden", so Rizzo bei der Vertragsunterzeichnung. "Ich bin sehr dankbar, dass der KFC mir das Vertrauen schenkt und an mich glaubt. Das und der Umstand, dass ich auch wieder näher bei meiner Familie sein kann, gibt mir sehr viel Kraft, die ich auf dem Platz in positive Energie umwandeln möchte, um damit helfen zu können."

"Mit der Verpflichtung von Gianluca Rizzo verstärken wir uns noch einmal im offensiven Bereich um die aktuellen Ausfälle auszugleichen und den Konkurrenzkampf im Team zu vergrößern", erklärt Damien Raths die Verpflichtung. "Mit Gianluca verpflichten wir einen erfahrenen Stürmer, der im offensiven Bereich in mehreren Positionen einsetzbar ist und der uns durch seine Erfahrung weiterhelfen wird unsere Ziele zu erreichen. Wir sind froh, dass die Verpflichtung jetzt geklappt hat, und freuen uns auf eine gute Saison", so der 1. Vorsitzende weiter.

P