Was den KFC am Mittwoch im Pokal beim TV Jahn Hiesfeld erwartet

Am Mittwoch gastiert der KFC Uerdingen im Rahmen der 2. Runde des Niederrheinpokals beim TV Jahn Hiesfeld. Anstoß auf dem Kunstrasenplatz des TV (Dorfstr. 22, 46539 Dinslaken) ist um 19:30 Uhr. Wir haben alle wichtigen Informationen, Zahlen und Fakten für euch.

Das Sportliche

  • Nach der 2:3-Heimniederlage gegen Union Nettetal sind die Uerdinger auf Wiedergutmachung im Niederrheinpokal aus.
  • „Ich erwarte von jedem, dass er sich gegen Hiesfeld bis zum Schluss zerreißt und wir souverän eine Runde weiterkommen“, sagt Trainer Alexander Voigt.
  • Angesichts der englischen Woche mit dem Derby in St. Tönis am Wochenende kündigt der Uerdinger Übungsleiter für die Pokalpartie in Hiesfeld einige Umstellungen in der Startformation an.

Die Tickets

  • Die Abendkasse öffnet um 18 Uhr.
  • Der Eintritt kostet 9,- € für Vollzahler und ermäßigt 5,- Euro.

Der Modus

  • Alle Vereine unterhalb der 2. Bundesliga haben die Möglichkeit, sich über ihren jeweiligen Landespokal für den DFB-Pokal in der kommenden Saison zu qualifizieren.
  • Im Niederrheinpokal, dem Landespokal des Fußballverbands Niederrhein, starten 64 Clubs. Die Vereine der 3. Liga, der Regionalliga West und der Oberliga Niederrhein nehmen automatisch teil. Hinzukommen die Clubs unterhalb der Oberliga, die sich über den Kreispokal der Vorsaison für den Niederrheinpokal qualifiziert haben.

Der Gegner

  • Der TV Jahn Hiesfeld spielt in der Bezirksliga (Gruppe 6) und liegt dort nach fünf Spieltagen mit 7 Punkten auf dem 8. Tabellenplatz.
  • Während das Team von Trainer Silvano Bedrina in den bisherigen drei Auswärtsspielen nur einen Punkt holte, wurden die beiden Heimspiele mit 4:1 (gegen Emmerich-Vrasselt) und 5:1 (gegen Haldern) jeweils deutlich gewonnen.
  • In der 1. Runde des Niederrheinpokals setzten sich die Hiesfelder mit 3:1 beim B-Ligisten SC Niederkrüchten durch.
  • Sportlich hatte der TV Jahn Hiesfeld in der vergangenen Saison in der Oberliga Niederrhein den Klassenerhalt geschafft, doch der Club entschied sich freiwillig für den Gang in die Bezirksliga. Als Gründe für diesen Schritt nannte der Verein u.a. die hohen Kosten und den großen organisatorischen Aufwand.
  • Daher kam es im Sommer auch zu einem kompletten Umbruch und ganze 19 neue Spieler wurden vor dieser Saison geholt.

Der Schiedsrichter

  • Die Partie am Mittwoch wird vom Unparteiischen Lars Aarts aus Goch geleitet.
  • Seine Assistenten an der Seitenlinie sind Marten Kaufels und Marvin Konopatzki.

Die bisherige Bilanz

  • Zwischen beiden Vereinen gab es bislang insgesamt elf Pflichtspiele (6x Oberliga Niederrhein, 4x Niederrheinliga, 1x Niederrheinpokal). Die Bilanz aus Uerdinger Sicht lautet sechs Siege, vier Remis und eine Niederlage.
  • Erstmals traf man am 16. August 2009 in der Krefelder Grotenburg aufeinander. Das Duell in der damals sechstklassigen Niederrheinliga (Verbandsliga) endete 2:0 für den KFC durch Treffer von Tennagels und Onur Özkaya.
  • Zuletzt stand man sich am 15. Mai 2017 in Dinslaken gegenüber. Der KFC siegte damals in der Oberliga mit 4:0 und stieg damit vorzeitig in die Regionalliga auf.
  • Den einzigen Sieg für den TV Jahn Hiesfeld gab es am 29. April 2014 im Halbfinale des Niederrheinpokals. Dabei schlugen die Veilchen den eine Klasse höher spielenden KFC vor 1.815 Zuschauern im Stadion am Freibad mit 1:0.

Das Wetter

  • In Dinslaken werden am Mittwoch Temperaturen um die 17 Grad und teilweise Regen erwartet.

Übertragungen/Social Media

  • Radio BlauRot überträgt die Begegnung live und in ganzer Länge.
  • Wir halten euch über Social-Media (Facebook, Instagram & Twitter) rund um das Spiel auf dem Laufenden.
P