Was den KFC am Samstag gegen den Cronenberger SC erwartet

Am Samstag empfängt der KFC Uerdingen zum Saisonauftakt den Cronenberger SC. Anstoß im Grotenburg-Stadion (Tiergartenstr. 165, 47800 Krefeld) ist um 18:00 Uhr. Wir haben alle wichtigen Informationen, Zahlen und Fakten für euch.

Tickets / Einlass

  • Aktuell sind noch knapp 80 Tickets für die Westkurve erhältlich. Der Vorverkauf läuft bis Samstag um 12 Uhr. Sollten dann noch Tickets verfügbar sein, werden wir über unsere Social Media Kanäle bekannt geben, ob und wann eine Abendkasse öffnet.
  • Die Stadiontore öffnen um 16:30 Uhr
  • Bitte auf die Ticketaufdrucke achten: Ticketinhaber für die Südtribüne nutzen den Eingang 3a an der Berliner Straße, Besucher der Westkurve Tor 1 an der Tiergartenstraße. Innerhalb des Stadions kann man nicht die Bereiche wechseln.

Das Sportliche

  • Timo Meißner, Philipp Meißner und Younes Mouadden fallen Corona-bedingt aus, alle anderen sind einsatzbereit und gehen heute ins Abschlusstraining in der Grotenburg
  • Coach Alex Voigt erwartet eine Cronenberger Mannschaft, die größtenteils zusammengeblieben ist und großen Team- und Kampfgeist besitzt
  • "Wir haben in den letzten beiden Heimspielen in der Grotenburg gesehen, wie groß die Unterstützung der Fans vor Ort ist. Wir müssen jetzt in Vorleistung gehen und uns die Unterstützung verdienen - dann wird aber jede Gastmannschaft bei solch einer Atmosphäre es erst einmal schwer haben", so der Trainer zur morgigen Partie.

Der Gegner

  • Der Cronenberger SC ist seit 2019 ununterbrochen in der Oberliga Niederrhein.
  • In der Vorsaison belegte die Mannschaft aus dem Wuppertaler Süden Platz 6 in der Abstiegsrunde und sicherte sich damit den Klassenerhalt.
  • Auch in dieser Saison will sich der CSC den Verbleib in der Oberliga sichern und sich möglichst über die ganze Saison von der Abstiegszone fernhalten.
  • Im Vergleich zur letzten Spielzeit hat sich das Team deutlich verändert, denn es kam in der Sommerpause zu einem größeren personellen Umbruch. Ganze elf neue Spieler sind zum CSC gestoßen.
  • Im Gespräch mit RevierSport zeigte sich Trainer Ferdi Gülenc mit der Vorbereitung auf die neue Saison aber nicht wirklich zufrieden, da er nur mit einem kleinen Teil des Teams arbeiten konnte und einige Spieler erst diese Woche mittrainieren konnten: Man habe zwar sehr intensiv und fokussiert gearbeitet, sei aber noch nicht so weit, wie man es sich eigentlich erhofft habe.

Die bisherige Bilanz

  • Bislang gab es zwischen beiden Teams insgesamt sechs Pflichtspiele (4x Oberliga Niederrhein, 2x Niederrheinliga). Aus Uerdinger Sicht lautet die Bilanz vier Siege, ein Remis und eine Niederlage.
  • Erstmals traf man am 19. Oktober 2008 in der seinerzeit sechstklassigen Niederrheinliga (Verbandsliga) aufeinander. Der KFC unterlag damals auf dem Horst-Neuhoff Sportplatz überraschend mit 1:3.
  • Das letzte Duell fand am 12. März 2017 im Stadion am Zoo in Wuppertal statt und ging durch Tore von Dörfler und Pranjes mit 2:0 an die Uerdinger.
  • Das letzte Gastspiel des CSC in der Krefelder Grotenburg am 4. September 2016 ging in die Uerdinger Vereinsgeschichte ein, denn der damalige 8:0-Erfolg war der höchste Sieg des KFC in einem Ligaspiel.

Schiedsrichter

  • Die Partie am Samstag wird vom Unparteiischen Martin Ulankiewicz aus Oberhausen geleitet.
  • Seine Assistenten an der Seitenlinie sind Bektas Bicici und Emircan Kandemir.

Das Wetter

  • In Krefeld werden am Samstag Temperaturen um die 22 Grad und teilweise bewölkter Himmel erwartet.

Übertragungen/Social Media

  • Radio BlauRot überträgt die Begegnung live und in ganzer Länge.
  • Wir halten euch über Social-Media (Facebook, Instagram & Twitter) rund um das Spiel auf dem Laufenden. Der Hashtag zum Spiel lautet #KFCCSC
P