Trotz 0:4-Niederlage tolle Stimmung bei Grotenburg-Rückkehr

Treue. Liebe. Tradition.

Der KFC Uerdingen hat sein Heimspiel gegen den VfB Homberg mit 0:4 (0:1) verloren. Die überraschend deutliche Heimniederlage konnte die unendliche Freude über die Rückkehr in die traditionelle Heimstätte nach fast vier Jahren in der Fremde kaum trüben.

Die Stimmung in der Grotenburg war schon vor dem Anstoß außergewöhnlich. Die unglaubliche Freude über die so lange schmerzlich vermisste Heimstätte war jedem der 2.000 Zuschauern deutlich anzumerken. Entsprechend beeindruckend war die Atmosphäre auf den Rängen.

Personell gab es beim KFC im Vergleich zum Auswärtsspiel in Wuppertal zwei Veränderungen. Für Kretschmer und Atsina rückten Canto Nielsen und Kenia in die Startelf.

Die großartige Kulisse beflügelte aber nicht nur den KFC, sondern offensichtlich auch die Gäste aus Homberg, so dass die Partie zunächst auf Augenhöhe ablief. Nach der Anfangsviertelstunde erspielte sich der VfB sogar ein leichtes Übergewicht und ging in der 24. Minute durch den ehemaligen und künftigen Uerdinger Talarski mit 1:0 in Führung.
Nach einer halben Stunde wurde der KFC stärker und kam zu seinen ersten guten Möglichkeiten. In der 33. Minute versuchte es Neiß mit einen Schuss aus der Drehung, doch VfB-Keeper Gutkowski konnte per Fuß abwehren. Nur eine Minute später kam Fesenmeyer frei zum Abschluss und jagte den Ball nur knapp über das Homberger Tor.
Kurz darauf stellte KFC-Coach Voigt sein Team um und brachte Baba für den A-Jugendlichen Do.

Nach der Pause kam beim KFC noch Kretschmer für Canto Nielsen. Trotz des Rückstands blieb die Stimmung in der Grotenburg außergewöhnlich. Die Fans auf den Rängen trieben die Mannschaft weiter an, doch der KFC blieb auf dem Rasen glücklos und musste in der 56. Minute das zweite Gegentor hinnehmen. Walker setzte sich auf der linken Seite durch und traf aus spitzem Winkel zum 0:2.
Der VfB, angetrieben von einem starken Talarski, blieb das bessere und vor allem effektivere Team und erhöhte in der 67. Minute durch Pfalz auf 3:0. Nur zwei Minuten später folgte das 0:4 durch Wellers.
Nun lief beim KFC leider nicht mehr viel zusammen. Uerdingen blieb zwar bemüht, aber wirkungslos. Am Ende blieb es beim verdienten Auswärtssieg des Mitabsteigers VfB Homberg.

23.04.2022-14:00
Halbzeit: 0-1
KFC Uerdingen
0
VfB Homberg
4
Endergebnis
Karten
Gelbe Karte
29'
Gelbe Karte
54'
81'
86'
Gelbe Karte
Aufstellungen
KFC Uerdingen
Ersatzspieler
5
M
34'54'
70'
59'
VfB Homberg
Ersatzspieler
90'
20
O
70'
64'
Ersatzspieler
Ausgewechselt
Eingewechselt
34'
KFC Uerdingen
Ausgewechselt
Eingewechselt
46'
KFC Uerdingen
Ausgewechselt
Eingewechselt
59'
KFC Uerdingen
VfB Homberg
64'
Ausgewechselt
Eingewechselt
Ausgewechselt
Eingewechselt
70'
KFC Uerdingen
VfB Homberg
70'
Ausgewechselt
Eingewechselt
VfB Homberg
75'
Ausgewechselt
Eingewechselt
VfB Homberg
90'
Ausgewechselt
Eingewechselt

Tickets fürs nächste Heimspiel

Tageskarten für die nächsten Heimspiele bestellen.

Fanartikel entdecken

Entdecke jetzt die Kollektion im KFC-Shop.

P