U19 schlägt Tabellenzweiten, U14 mit Überraschungssieg

In einem packenden Nachbarschaftsderby gelang der U19 am vergangenen Wochenende beim Tabellenzweiten, TSV Meerbusch, ein wichtiger Auswärtssieg. In der stark umkämpften Begegnung erzielte Marcio Blank das Tor des Tages, wodurch die U19 den Anschluss an das Mittelfeld wieder herstellen konnte. Bereits am morgigen Mittwoch bestreitet unsere U19 ihr nächstes Spiel beim SC Velbert. Anstoß ist um 19:30 Uhr in der BLF-Arena.

Nichts zu holen gab es leider für die KFC U17, die beim Tabellenzweiten, MSV Duisburg, mit 0:4 verlor. Spürbar auf Seiten der Blau-Roten waren die langen und teilweise Corona-bedingten Ausfälle, die erst kürzlich wieder in den Trainings- und Spielbetrieb einsteigen konnten. So stimmte zwar die Einstellung, aber gegen starke Duisburger hatten die blau-roten aktuell nichts entgegenzusetzen.
Wie wichtig es ist auch die Nachwirkungen von Corona-Erkrankungen im Auge zu behalten, zeigte sich kürzlich erst im Training, als einer der Corona-Rückkehrer mit akuten Luftproblemen das Training beenden musste. Trainerteam und Mannschaft schockierte die anschließende Nachricht: Verdacht auf Herzmuskelentzündung.
An dieser Stelle richten wir unsere herzlichen Genesungswünsche aus.

Die größte Überraschung des Spielwochenendes gelang der U14 von Trainer Antonio de Lorenzis. Mit 3:1 gewannen die Blau-Roten beim Tabellenführer, SC Kapellen-Erft. Mit deutlich dezimierter Truppe gelang der KFC U14 damit Überraschungscoup, der gebührend gefeiert wurde.

Ungeschlagen in der Niederrheinliga bleibt die KFC U13. Im Spitzenspiel bei der SG Unterrath gab es ein torloses 0:0. Damit bleibt der KFC weiterhin Spitzenreiter in seiner Gruppe.

Die KFC U12, die fast ausschließlich mit Spielern aus der U11 beim SC Bayer Uerdingen antrat, gab es eine 1:5-Niederlage. Auch wenn das Ergebnis hoch klingen mag, so ist festzuhalten, dass sich der KFC gegen durchschnittlich überwiegend 1-2 Jahre ältere Gegenspieler wacker geschlagen hat.

P