2. Neuverpflichtung für kommende Saison: Routinier Kevin Weggen kommt!

Der KFC Uerdingen hat einen weiteren Spieler für die kommende Saison für sich gewinnen können. Der 28jähriger Kevin Weggen wechselt vom FC Wegberg-Beek in die Seidenstadt.
Der defensive Mittelfeldspieler ist aktuell Leistungsträger in der Regionalliga West und absolvierte bereits 84 Spiele in dieser Spielklasse, sowie 167 Spiele in der Oberliga Niederrhein. Kevin spielte bereits in seiner Jugendzeit beim KFC Uerdingen. Über die Stationen Rot-Weiß Essen, Wuppertaler SV, MSV Duisburg und VfB Lübeck kehrte er 2017 zurück an den Niederrhein. Mit dem SV Straelen schaffte er als Leistungsträger den Aufstieg aus der Oberliga Niederrhein in die Regionalliga. Auch bei seinem aktuellen Verein FC Wegberg-Beek ist Kevin Dauerbrenner und Stammspieler.
„Ich habe nach einer neuen Herausforderung gesucht und sehe beim KFC Uerdingen ein sehr großes Potential.“, sagte der in Portugal geborene Kevin Weggen, der aktuell mit seiner Frau in Mönchengladbach wohnt. „Ich war sehr beeindruckt von dem, was der Vorstand in dieser Saison im Hintergrund geleistet hat – auch wenn es sportlich etwas besser hätte laufen können. Die Gespräche mit dem Vorstand waren sehr gut und ich freue mich auf die neue Aufgabe beim KFC. Ich möchte mithelfen, den Verein mit seinen tollen Fans auch wieder in die sportliche Erfolgsspur zu bringen. Ich freue mich auch auf die Grotenburg und die ganz besondere Stimmung in diesem Stadion.“.
KFC-Präsident Damien Raths ist überzeugt von den Qualitäten des defensiven Mittelfeldspielers: „Kevin ist ein guter Junge, hat klare Vorstellungen und passt perfekt zum KFC. Er hat in vielen Spielzeiten in der Oberliga und Regionalliga bewiesen, wie wichtig er für seine Teams war und ist. Wir können sehr froh darüber sein, dass er sich nun für das blau-rote Trikot entschieden hat.“

P