Was den KFC in Aachen erwartet

Der KFC zu Gast auf dem Aachener Tivoli

Am Samstag gastiert der KFC Uerdingen bei Alemannia Aachen. Anstoß im Tivoli (Krefelder Str. 187-191, 52070 Aachen) ist um 14:00 Uhr. Wir haben alle wichtigen Informationen, Zahlen und Fakten für euch.

Zuschauerinfo

  • Nach einem kurzfristigen bundesweiten Beschluss ist es auch der Alemannia erlaubt, wieder mehr Zuschauer zuzulassen. Die Alemannia gewährt etwa 3000 Fans den Zutritt. Gästefans sind aufgrund der Kurzfristigkeit der Beschlüsse ausdrücklich nicht zugelassen.

Das Sportliche

  • Neben Abdul Fesenmeyer (Reha) muss KFC-Chefcoach Alex Voigt auf Noe Baba (gesperrt) und Justin Neiß (Infekt) verzichten.
    "Nach dem Punktgewinn am vergangenen Wochenende merkte man schon, dass das wichtig für die Köpfe der Jungs war. Der Glaube an sich selbst ist zurückgekehrt. Wir fahren jetzt auf den Aachener Tivoli, wo ja nun auch mehr Zuschauer als zunächst gedacht, zugelassen sind - die Jungs werden hochmotiviert in diese Begegnung gehen!" teilte Alex Voigt den anwesenen Pressevertretern auf der Pressekonferenz am heutigen Freitag mit.

Der Gegner

  • Alemannia Aachen liegt vor dem 24. Spieltag mit 17 Punkten aus 21 Spielen auf dem 18. Tabellenplatz.
  • Nach nur zwei Siegen in den ersten 13 Spielen musste der zu Saison gekommene Trainer Patrick Helmes den Verein nach nicht einmal vier Monaten wieder verlassen. Das Team wurde von Fuat Kilic übernommen, der schon einmal zwischen 2016 und 2020 in der Kaiserstadt tätig war.
  • Auch unter dem neuen Coach schafften es die Aachener bislang nicht, die Abstiegsränge zu verlassen.
    In der Winterpause haben sich die „Kartoffelkäfer“ umfangreich verstärkt: Der vereinslose Innenverteidiger Alexander Heinze wechselte zurück nach Aachen, für das Mittelfeld wurde Tim Korzuschek vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken ausgeliehen, der zuletzt vereinslose Ex-Uerdinger Selim Gündüz verpflichtet, Sebastian Schmitt von Schott Mainz geholt und der zweitligaerfahrene Tugrul Erat von Rot-Weiß Oberhausen unter Vertrag genommen. In der Offensive sollte der drittligaerprobte Mittelstürmer Michael Seaton vom BSV SW Rehden für mehr Torgefahr sorgen, doch der Wechsel ist aufgrund der fehlenden Spielberechtigung in dieser Woche doch noch kurzfristig geplatzt.
  • Zuletzt war die Alemannia von zwei Spielabsagen betroffen. Davor haben die Aachener ihr Heimspiel gegen den SV Lippstadt klar mit 3:0 gewonnen. Dabei standen gleich vier der Winterneuzugänge in der Startelf.

Der Schiedsrichter

  • Die Partie am Samstag wird vom Unparteiischen Tarik Damar aus Hürth geleitet.
  • Seine Assistenten an der Seitenlinie sind Andreas Steffens und Sebastian Schnitzler.

Die bisherige Bilanz

  • Bislang gab es insgesamt 27 Pflichtspiele zwischen Uerdingen und Aachen (12x 2. Liga, 13x Regionalliga West, 2x DFB-Pokal). Die Bilanz aus Sicht des KFC lautet elf Siege, elf Remis und fünf Niederlagen.
  • Erstmals traf man bereits am 17. Oktober 1971 im Rahmen der damals noch zweitklassigen Regionalliga West aufeinander. Bei diesem ersten Duell siegten die Aachener mit 2:1 in der Krefelder Grotenburg-Kampfbahn.
  • Das Hinspiel in der laufenden Saison am 4. September 2021 in Velbert endete torlos 0:0.
  • Das letzte Aufeinandertreffen in Aachen am 31. März 2018 haben die Uerdinger durch Tore von Öztürk und Beister mit 2:0 für sich entschieden.

Das Wetter

  • In Aachen werden am Samstag Temperaturen um die 6 Grad und teilweise bewölkter Himmel erwartet.

Übertragungen/Social Media

  • Radio BlauRot überträgt die Begegnung live und in ganzer Länge.
  • Zudem bietet Sporttotal einen Stream von der Partie: https://www.sporttotal.tv/ma60c7e4ff
  • Wir halten euch über Social-Media (Facebook, Instagram & Twitter) rund um das Spiel auf dem Laufenden. Der Hashtag zum Spiel lautet #KFCAAC
P