Was den KFC in Wiedenbrück erwartet

Am Samstag gastiert der KFC Uerdingen beim SC Wiedenbrück. Anstoß im Jahnstadion (Rietberger Str. 29, 33378 Rheda-Wiedenbrück) ist um 14:00 Uhr. Wir haben alle wichtigen Informationen, Zahlen und Fakten für euch.

Tickets / Einlass

  • Es gibt in Wiedenbrück leider KEINE Tickets für Gästefans

Das Sportliche

  • Trainer Alex Voigt kann auf einen fast vollständigen Kader zurückgreifen: Einzig Abdul Fesenmeyer befindet sich aktuell noch in der Reha nach seiner Verletzung. Er wird in wenigen Wochen zurück auf dem platz erwartet.
  • "Wir haben in dieser Vorbereitung sehr hart an der Fitness gearbeitet. Da sind wir jetzt definitiv auf einem besseren Stand", sagt Voigt. "Außerdem haben mir die Testspiele - unabhängig von den Ergebnissen - einige Erkenntnisse gebracht. Das zählt aber alles nicht: Jetzt gilt es, jetzt brauchen wir Punkte. Unsere Mannschaft ist in der Lage, Spiele offen zu gestalten, das erwarte ich in Wiedenbrück. Der Gegner ist selbstbewusst, wir werden nicht ins offene Messer laufen. Wir brauchen aber natürlich Tore und Punkte, werden uns also nicht verstecken."

Der Gegner

  • Der SC Wiedenbrück liegt vor dem 22. Spieltag mit 36 Punkten aus 20 Spielen auf dem 6. Tabellenplatz.
  • Mit dem bisherigen Saisonverlauf kann der Vorjahreszehnte sehr zufrieden sein, denn das Team von Trainer Daniel Brinkmann zeigte in der Hinrunde konstant gute Leistungen und setzte sich von Beginn an in der oberen Tabellenhälfte fest.
    Mit erst 15 Gegentreffern stellt der SCW eine der besten Abwehrreihen der Liga und blieb in fast der Hälfte seiner Spiele ohne Gegentor.
  • Die Mannschaft geht praktisch unverändert in die restliche Rückrunde. Mit Maik Amedick ist nur ein neuer Spieler zum Team gestoßen. Der 19-jährige Mittelfeldspieler wurde bis Sommer 2023 von Borussia Dortmund ausgeliehen.
  • In der Vorbereitung hat Wiedenbrück zwei Testspiele bestritten. Im ersten Test gegen den SC Verl unterlag man 1:2, zeigte über die volle Distanz aber eine stabile Leistung und überzeugte vor allem durch eine gute Organisation und taktische Disziplin. Am vergangenen Samstag musste sich der SCW im zweiten Test gegen den Ligakonkurrenten Rot-Weiß Oberhausen ebenfalls mit 1:3 geschlagen geben.
  • Vor der Winterpause zeigte sich die Mannschaft in Bestform und beendete das Jahr 2021 mit zwei Auswärtssiegen (4:2 in Düsseldorf und 2:1 in Oberhausen).

Der Schiedsrichter

  • Die Partie am Samstag wird vom Unparteiischen Dominik Mynarek aus Düren gepfiffen, der in dieser Saison bereits das Heimspiel gegen Wuppertal geleitet hat.
  • Seine Assistenten an der Seitenlinie sind Francisco Lahora Chulian und Thobias Esch.

Die bisherige Bilanz

  • Bislang gab es insgesamt erst sieben Pflichtspiele zwischen Uerdingen und Wiedenbrück (alle Regionalliga West). Die Bilanz aus Sicht des KFC lautet drei Siege, ein Remis und drei Niederlagen.
  • Das Hinspiel am 25. August 2021 in Velbert hat der KFC trotz zweimaliger Führung in der Nachspielzeit noch mit 2:3 verloren.
  • Das letzte Gastspiel am 13. Mai 2018 in Rheda-Wiedenbrück hat der KFC mit 5:0 gewonnen und sicherte sich seinerzeit mit diesem Auswärtssieg im Jahnstadion den Meistertitel in der Regionalliga West.

Das Wetter

  • In Rheda-Wiedenbrück werden am Samstag Temperaturen um die 5 Grad und Regenschauern erwartet.

Übertragungen/Social Media

  • Wir halten euch über Social-Media (Facebook, Instagram & Twitter) rund um das Spiel auf dem Laufenden. Der Hashtag zum Spiel lautet #SCWKFC
P