1:1 in Homberg – Später Ausgleich kostet KFC den Sieg

Der VfB Homberg und der KFC trennten sich im PCC-Stadion 1:1. Cirillo brachte Uerdingen in der 17. Minute per Handelfmeter mit 1:0 in Führung. Fünf Minuten vor dem Ende fiel der Ausgleich durch den Homberger Marcinek.

Im Vergleich zum Heimspiel gegen Düsseldorf nahm der neue KFC-Trainer Voigt drei personelle Veränderungen vor. Für Klossek, Augusto und Atsina rückten Neiß, Kretschmer und Terada in die Startelf.

Auf tiefem, nassem Boden wurde die Partie von Beginn an zum erwarteten Kampfspiel. Der KFC erwischte einen guten Start und hatte bereits in der 3. Minute die erste gute Gelegenheit. Neiß setzte sich auf der linken Seite durch, drang in den Strafraum ein und setzte den Ball dann aber aus spitzem Winkel knapp über das Tor.
In der 6. Minute hatte der KFC Pech, dass Terada der Ball nach schönem Zuspiel von Cirillo in aussichtsreicher Position versprang.
In der 17. Minute wurde der KFC für seine gute Anfangsphase mit der Führung belohnt. Ein Homberger Spieler nahm zur Klärung einer Uerdinger Chance die Hand zur Hilfe und Schiedsrichter Schuh entschied folgerichtig auf Handelfmeter. Cirillo, der zuletzt in Straelen verschossen hatte, trat erneut an und verwandelte den Strafstoß diesmal sicher zum 1:0.
In der Folge hatten die Gastgeber mehr Spielanteile, doch die Uerdinger hielten den VfB überwiegend vom eigenen Strafraum fern.
Die Homberger hatten ihre beste Möglichkeit in der 39. Minute nach einer Ecke, als Wendel den Uerdinger Keeper Jovic mit einem gefährlichen Kopfball prüfte.

Nach der Pause kam auf Uerdinger Seite Augusto für Kretschmer. Homberg drängte auf den Ausgleich, aber der KFC kam immer wieder zu guten Kontergelegenheiten.
In der 65. Minute geriet der KFC unnötigerweise in Unterzahl. Der Uerdinger Abwehrspieler Sierck sah nach einer Tätlichkeit die Rote Karte und der KFC musste daher in den letzten 25 Minute mit einem Mann weniger auskommen.
Homberg erhöhte den Druck und der KFC stemmte sich mit viel Kampfkraft dagegen. 12 Minuten vor dem Ende wurde Terada bei einem Konter der Uerdinger vom Homberger Wendel gelegt. Der VfB-Abwehrspieler war dabei letzter Mann und sah ebenfalls die Rote Karte, so dass die numerische Gleichheit beider Teams in der Schlussphase wieder hergestellt war.
Dennoch warfen die Gastgeber weiter alles nach vorne und kamen in der 85. Minuten schließlich noch zum Ausgleich durch Marcinek.
In der hektischen Nachspielzeit hatten beide Mannschaften sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuß, nutzten ihre Gelegenheiten aber nicht. So blieb es am Ende beim 1:1.

VfB Homberg - KFC (13.11.2021)

VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen
VfB Homberg - KFC Uerdingen

P