Uerdingen unterliegt 0:2 gegen Wuppertal

Der KFC hat sein Heimspiel gegen den Wuppertaler SV vor 1.510 Zuschauern in Velbert mit 0:2 (0:0) verloren. Die Tore für die Gäste erzielten Königs (80.) und Rodriguez Pires (90. Foulelfmeter).

Im Vergleich zum Auswärtsspiel in Straelen kam es beim KFC nur zu einer personellen Veränderung. Für den gesperrten Atsina rückte Neuzugang Terada in die Startelf.

Die Partie nahm direkt Fahrt auf. Schon in der 2. Minute kamen die Uerdinger zu ihrer ersten guten Möglichkeit. Terada machte sich alleine auf und davon in Richtung Wuppertaler Tor, wurde beim Abschluss aber leider im letzten Moment von Pytlik gestört.
Auf der anderen Seite setzte sich Saric in der 8. Minute nach Zuspiel von Aboagye auf der halblinken Seite durch und verfehlte aus spitzem Winkel das Uerdinger Gehäuse.
In der Folge versuchte der WSV, das Spiel zu machen und Uerdingen lauerte auf Konter. Dabei glückte es dem KFC, wiederholt mit Tempogegenstößen für Gefahr zu sorgen. Die WSV-Defensive schaffte es allerdings immer wieder die Situationen in höchster Not zu klären.
Die beste Uerdinger Chance zur Führung hatte Cirillo nach gut einer halben Stunde. Augusto ging nach einem Konter im Strafraum ins Dribbling gegen Berisha und spitzelte den Ball weiter auf Cirillo, der aus 16 Metern an WSV-Keeper Patzler scheiterte.
Uerdingen blieb vor der Pause das Team mit den besseren Chancen. In der 40. Minute zog Augusto noch einmal von der halbrechten Seite aus spitzem Winkel ab, aber wieder war Patzler auf dem Posten und parierte.

Nach der Pause versuchten die Gäste, mehr Druck aufzubauen und erkämpften sich auch mehr Spielanteile, jedoch ohne dabei zu zwingende Möglichkeiten zu kommen. Erst in der 69. Minute kam der Wuppertaler Prokoph aus gefährlicher Position zum Kopfball, den KFC-Keeper Brendieck allerdings festhalten konnte.
Auf der anderen Seite kam Uerdingen bis dahin kaum noch zu Kontergelegenheiten. Anschließend wurde die Partie wieder offener, zehn Minuten vor dem Ende gingen die Gäste dann aber doch in Führung. Nach einer Flanke von der rechten Seite nahm der eingewechselte Königs den Ball mit der Brust an und hämmerte ihn aus elf Metern volley zum 1:0 ins Uerdinger Tor.
Drei Minuten vor dem Ende vergab der eingewechselte Neiß noch eine dicke Möglichkeit zum Ausgleich. Der Uerdinger kam nach Zuspiel von Prodanovic zum Abschluss und setzte den Ball aus wenigen Metern rechts am Tor vorbei.
In der Nachspielzeit erhielten die Gäste nach einem Fehler in der Uerdinger Defensive schließlich noch einen Foulelfmeter, den Rodriguez Pires zum 2:0-Endstand verwandelte.

KFC - Wuppertaler SV (23.10.2021)

KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV
KFC Uerdingen - Wuppertaler SV

23 Okt 2021 - 14:00 Regionalliga 2021/22 | Spieltag 13
| Halbzeit: 0-0
Endstand
Tore
80'
90'
90'
Karten
2'
Gelbe Karte
2'
75'
75'
Gelbe Karte
90'
90'
Gelbe Karte
90'
Gelbe Karte
90'
90'
90'

P