KFC holt mit 2:0-Erfolg über Lotte den ersten Saisonsieg

Im Vergleich zum Auswärtsspiel in Ahlen musste KFC-Trainer Voronov sein Team auf drei Positionen umstellen. Für Sierck (Rot-Sperre), Baba (Gelb-Sperre) und Fesenmeyer (verletzt) rückten Karakas, Agirbas und Klossek in die Startelf.

In der Anfangsphase hatten die Gäste aus Lotte deutlich mehr Spielanteile, auch wenn der KFC bereits in der 5. Minute zu seiner ersten guten Gelegenheit kam. Nach einer Ecke von der linken Seite landete der Ball über Umwege bei Augosto, dessen Schuss aus dem Rückraum nur knapp am rechten Pfosten vorbeistreifte.
Auf der anderen Seite erspielten sich die Sportfreunde eine ganze Reihe an Chancen, ließen diese aber ebenfalls ungenutzt, bzw. scheiterten am erneut sicheren KFC-Keeper Jovic.
Erst nach gut 20 Minuten konnten die Uerdinger die Partie etwas offener gestalten.
In der 29. Minute folgte die zweite aussichtsreiche Möglichkeit für den KFC. Atsina zog aus 15 Metern ab, doch Torwart Buchholz konnte parieren.
Die beste Chance im ersten Durchgang hatten die Gäste in der 38. Minute, als zunächst Kadiata in höchster Not auf der Linie klären konnte und Andzouana den Nachschuss aus kurzer Distanz über die Querlatte jagte.

Nach der Pause entwickelte sich ein sehr kampfbetontes Spiel, das sich überwiegend zwischen den Strafräumen abspielte. Die Uerdinger fighteten sich aber immer besser in die Partie und nutzten ihre erste gute Chance nach Wiederanpfiff in der 68. Minute zur Führung. Schlösser tankte sich auf der rechten Seite durch und bediente den am zweiten Pfosten lauernden Atsina, der zum 1:0 vollstreckte.
Die Führung gab dem KFC weiteren Auftrieb und die Uerdinger legten in der 71. Minute direkt nach. Diesmal glänzte Atsina als Vorbereiter. Der Uerdinger Stürmer legte mit viel Übersicht auf Barini, der aus elf Metern zum 2:0 traf.
Mit großartigem Kampfgeist und getragen von der Euphorie der KFC-Fans brachten die Uerdinger den 2:0-Heimsieg nach Hause und durften sich nach dem Abpfiff über den ersten „Dreier“ in der laufenden Saison freuen.

Video-Links

PK nach dem Spiel gegen Lotte

Interview mit KFC-Trainer Dmitri Voronov

Interview mit Neuzugang Erdinc Karakas

Interview mit Neuzugang Luca Jensen

Tore
68'
71'
Karten
35'
35'
58'
Gelbe Karte
58'
63'
63'
Gelbe Karte
P