Was den KFC gegen Alemannia Aachen erwartet

Am Samstag empfängt der KFC Uerdingen Alemannia Aachen. Anstoß im Stadion Velbert (Bahnhofstr. 116, 42551 Velbert) ist um 14:00 Uhr. Wir haben alle wichtigen Informationen, Zahlen und Fakten für euch.

Tickets / Einlass

  • Die Tageskassen in Velbert sind geöffnet - allerdings nur für Fans des KFC Uerdingen! Bitte beachtet die 3G-Regelung, nach der ihr geimpft, genesen oder getestet sein müsst.

Das Sportliche

  • Justin Ospelt und Leonel Kadiata sind noch nicht spielfähig, der restliche Kader ist fit.
  • "Wir haben die Pleite in Köln analysiert und die Fehler aufgezeigt", sagt Trainer Dmitry Voronov. "Nun ist es an uns, eben diese Fehler abzustellen und gegen Aachen die ersten Punkte zu holen."
  • "Ich erwarte, dass wir vor allem defensiv besser stehen", sagt Patrick Schneider (Sportlicher Leiter). "Wenn du zwei Tore schießt, wie wir in Köln, muss das eigentlich reichen, um auch etwas mitzunehmen."

Der Gegner

  • Alemannia Aachen belegte in der vergangenen Saison mit 45 Punkten den 14. Tabellenplatz.
  • Nach einer enttäuschenden Rückrunde, mit nur 15 Zählern aus 20 Spielen, wurde die Mannschaft im Sommer völlig neu zusammengestellt und von einem neuen Trainerteam um den Ex-Profi Patrick Helmes übernommen.
  • Der Start in die aktuelle Saison verlief für die Kaiserstädter nicht sehr zufriedenstellend, denn die Aachener holten aus den ersten vier Spielen nur einen Punkt und liegen damit derzeit auf Rang 17.
  • Die Gründe für den etwas holprigen Saisonstart sind vielschichtig: Ähnlich wie beim KFC muss sich die völlig neu formierte Mannschaft erst noch finden. Hinzu kamen einige verletzungsbedingte Ausfälle, die mit dem verhältnismäßig kleinen Kader nicht ohne Weiteres aufgefangen werden konnten.
  • Die Alemannia hat in den ersten Partien aber dennoch bereits einige gute Ansätze gezeigt, insbesondere am 2. Spieltag beim 1:1 zu Hause gegen die Zweitvertretung des FC Schalke 04.
  • Am vergangenen Samstag unterlagen die Aachener mit 1:3 gegen Rot-Weiß Oberhausen.

Die bisherige Bilanz

  • Bislang gab es insgesamt 26 Pflichtspiele zwischen Uerdingen und Aachen (12x 2. Liga, 12x Regionalliga West, 2x DFB-Pokal). Die Bilanz aus Sicht des KFC lautet elf Siege, zehn Remis und fünf Niederlagen.
  • Erstmals traf man bereits am 17. Oktober 1971 im Rahmen der damals noch zweitklassigen Regionalliga West aufeinander. Bei diesem ersten Duell siegten die Aachener mit 2:1 in der Krefelder Grotenburg-Kampfbahn.
  • Das letzte Aufeinandertreffen am 31. März 2018 in Aachen haben die Uerdinger durch Tore von Öztürk und Beister mit 2:0 für sich entschieden.

Der Schiedsrichter

  • Geleitet wird die Partie am Samstag vom Unparteiischen Timo Gansloweit aus Dortmund.
  • Ihm assistieren Philipp Hüwe und Leonidas Exuzidis.

Das Wetter

  • In Velbert werden am Samstag Temperaturen um die 24 Grad und überwiegend sonniger Himmel erwartet.

Übertragungen/Social Media

P