Liga-Partner

Das erwartet den KFC im Niederrheinpokal gegen den MSV

Am Mittwoch findet das Viertelfinale im Niederrheinpokal zwischen dem KFC Uerdingen und dem MSV Duisburg statt. Die Partie wird im Stadion Velbert, (Bahnhofstraße 116, 42551 Velbert) ausgetragen. Anstoß ist bereits um 15:00 Uhr, es gibt einen Livestream unter https://soccerwatch.tv/spiel/61828. Wir haben alle wichtigen Informationen, Zahlen und Fakten für euch.

Der Modus

  • Aufgrund der Pandemielage hatten alle diesjährigen Teilnehmer unterhalb der Regionalliga West nicht leider die Möglichkeit, ihre Spiele im Niederrheinpokal durchzuführen und verzichten daher auf ein Weiterspielen in diesem Wettbewerb. Daher tragen die verbliebenen fünf Regional- und zwei Drittligisten den Verbandspokal unter sich aus. Die Paarungen im Viertelfinale lauten Uerdingen gegen Duisburg, Wuppertal gegen Homberg sowie Oberhausen gegen Essen. Der SV Straelen erhielt im Viertelfinale ein Freilos.
  • Bei einem Weiterkommen müsste der KFC im Halbfinale (voraussichtlich 19.05.2021) beim Sieger der Partie Wuppertal gegen Homberg antreten.
  • Das Endspiel wird am 29. Mai 2021 im Rahmen des Finaltags der Amateure ausgetragen.
  • Der Gewinner des Niederrheinpokals qualifiziert sich für den DFB-Pokal in der kommenden Saison.

Das Sportliche

  • "Wir brauchen jetzt Spieler, die Vollgas geben", sagt Teamchef Stefan Reisinger. Es werden einige A-Junioren des KFC im Kader stehen, die "durchaus die Gelegenheit bekommen, sich zu präsentieren."

Der Gegner

  • Der MSV Duisburg liegt in der 3. Liga aktuell mit 43 Punkten auf dem 14. Tabellenplatz.
  • Rein rechnerisch steht der Klassenerhalt der Zebras damit noch nicht endgültig fest.
  • Seit Trainer Pavel Dotchev die Mannschaft Anfang Februar übernommen hat, zeigt die Formkurve der Duisburger klar nach oben. Nach der Hinrunde stand der MSV noch auf dem letzten Tabellenplatz, schaffte unter dem neuen Coach dann aber den Schritt aus dem Tabellenkeller und konnte sich zwischenzeitlich sogar deutlich von den Abstiegsrängen absetzen.
  • Zuletzt blieb das Team in der 3. Liga jedoch drei Spiele in Folge sieglos. Am vergangenen Samstag unterlagen die Zebras mit 2:3 beim 1. FC Magdeburg.
  • Vermeintliche Schwachstelle der Duisburger ist die Defensive. Mit 60 Gegentoren in 36 Spielen kassierte der MSV bisher die meisten Treffer aller Drittligisten.

Die bisherige Bilanz

  • Bislang gab es insgesamt 16 Pflichtspiele zwischen Uerdingen und Duisburg (8x Bundesliga, 2x 2. Bundesliga, 4x 3. Liga, 1x DFB-Pokal, 1x Niederrheinpokal). Die Bilanz aus Sicht des KFC lautet drei Siege, vier Unentschieden und neun Niederlagen.
  • In der laufenden Drittligasaison siegte der KFC im Hinspiel am 24. Oktober 2020 in Duisburg mit 2:0 und der MSV im Rückspiel am 28. Februar 2021 in Lotte mit 2:1.
  • Im Niederrheinpokal trafen beide Teams erst einmal am 9. Oktober 2016 in der Krefelder Grotenburg aufeinander. Im damaligen Achtelfinale hatten die Duisburger als Drittligist große Mühe, ihrer Favoritenrolle gegen den Oberligisten KFC Uerdingen gerecht zu werden und siegten erst durch ein spätes Tor von Simon Brandstetter (89.) mit 1:0.

Die Bilanz im Niederrheinpokal

  • Die Uerdinger haben den Niederrheinpokal bislang dreimal gewonnen. Der erste Titelgewinn glückte 1982 mit der 2. Mannschaft, die im Endspiel den Wuppertaler SV mit 5:2 schlug. Im Jahr 2001 siegte der KFC im Finale in der Krefelder Grotenburg mit 3:0 gegen die SSVg Velbert. Zuletzt holten die Uerdinger den Niederrheinpokal im Jahr 2019 mit einem 2:1-Erfolg beim Wuppertaler SV.
  • Der MSV Duisburg konnte den Niederrheinpokal zuletzt im Jahr 2017 gewinnen. Insgesamt hat Duisburg den Titel bisher dreimal geholt: 1989, 2014 und 2017.

Das Schiedsrichtergespann

  • Schiedsrichter der Begegnung ist Thibaut Scheer aus Essen.
  • Unterstützt wird er dabei von seinen Assistenten Bastian Lang und Lukas Luthe.

Das Stadion

  • Im Laufe der Jahre waren die Uerdinger schon des Öfteren zu Gast in Velbert, haben aber bislang noch nie ein Spiel in dem 2020 fertiggestellten Stadion an der Bahnhofstraße bestritten.
  • Die neuerrichtete Arena biete Platz für 3.000 Zuschauer und ist seit dieser Spielzeit die Heimat des Oberligisten SSVg Velbert. Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen sind derzeit allerdings keine Besucher zugelassen.

Übertragungen/Social Media

  • Die Partie wird live von Soccerwatch.tv übertragen. Streaming-Tickets für das Spiel inklusive Vor- und Nachberichterstattung gibt es für 10 Euro bereits jetzt im Vorverkauf. Von den Einnahmen aus dem Stream partizipieren beide Mannschaften. Link zum Stream: https://soccerwatch.tv/spiel/61828
  • Wir halten euch über Social-Media (Facebook, Instagram & Twitter) rund um das Spiel auf dem Laufenden. Der Hashtag zum Spiel lautet #KFCMSV
P