Uerdingen und Viktoria Köln trennen sich 1:1

Der KFC Uerdingen und Viktoria Köln trennten sich in Lotte 1:1 (1:0). Kiprit brachte die Blau-Roten in der 35. Minute in Führung. Nach der Pause glückte den Gästen aber noch der Ausgleich durch Thiele (55.).

Im Vergleich zum Heimspiel gegen Dresden kam es beim KFC zu drei personellen Veränderungen: Für Göbel, den verletzten Marcussen und den gesperrten Girdvainis rückten Schneider, Traorè und Kiprit in die Startelf.

Die Anfangsphase gehörte den Gästen aus der Domstadt, die in der 7. Minute zu einer Großchance kamen. Risse flankte von der rechten Seite aus auf den am Elfmeterpunkt völlig freistehenden Wunderlich, der den Ball jedoch zum Glück nicht richtig traf.
In der Folge kam der KFC besser ins Spiel, musste aber bereits nach einer Viertelstunde den ersten Wechsel vornehmen und brachte Anapak für den verletzten van Ooijen. Aufgrund der sehr angespannten Personalsituation hatten die Uerdinger heute mit Anapak, Göbel und Kobiljar nur drei Feldspieler auf der Ersatzbank.
Die Partie blieb zunächst ausgeglichen und spielte sich überwiegend im Mittelfeld ab. In der 28. Minute kamen die Uerdinger dann aber zu einer ersten guten Gelegenheit. Kiprit nutzte eine Nachlässigkeit in der Kölner Defensive und zog aus halbrechter Position ab. Viktoria-Keeper Bangsow brachte den gefährlichen Schuss aus 13 Metern erst im Nachfassen unter Kontrolle.
Der KFC erspielte sich nun ein Übergewicht und ging in der 35. Minute in Führung. Ein misslungener Abschlag des Kölner Torwarts Bangsow landete bei Anapak, der blitzschnell auf Kiprit weiterleitete und der Uerdinger Stürmer hämmerte den Ball aus 18 Metern zum 1:0 in die linke Torecke.

Unmittelbar nach der Pause hätte der KFC seine Führung fast ausgebaut, als Anapak in der 47. Minute nach schöner Vorarbeit von Wagner aus halblinker Position leider nur den Pfosten traf. Wenig später rettete der Kölner Klingenburg in höchster Not mit einer Grätsche gegen Kiprit.
In der 55. Minute bestraften die Gäste die vorausgegangene Chancenverwertung der Uerdinger gnadenlos mit dem überraschenden Ausgleich. Rossmann flankte aus dem rechten Halbfeld auf Thiele, der aus elf Metern trocken in die linke Torecke zum 1:1 vollstreckte.
In der 59. Minute traf Kiprit nach Zuspiel von Anapak ins Kölner Tor, doch der Treffer wurde aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung bedauerlicherweise nicht anerkannt.
Uerdingen blieb auch in der Folge bemüht, einen weiteren Treffer zu erzielen, zeigte sich in der Offensive aber ohne wirkliche Durchschlagskraft.
Beide Mannschaften egalisierten sich in der verbliebenen Spielzeit über weite Strecken und so blieb es im Stadion am Lotter Kreuz am Ende beim 1:1-Unentschieden. Da der SV Meppen zeitgleich in Zwickau ebenfalls einen Punkt geholt hat (0:0), reicht das Remis den Uerdingern leider nicht, um die Abstiegsränge zu verlassen.

Bereits am Samstag geht es für den KFC mit dem wichtigen Auswärtsspiel beim 1. FC Kaiserslautern weiter, der in der Tabelle nur einen Zähler vor den Uerdingern liegt. Anstoß im Fritz-Walter-Stadion ist um 14:00 Uhr.

05.05.2021 19:00
3. Liga 20/21 | Spieltag 35
Halbzeit: 1-0
KFC Uerdingen 05
1
FC Viktoria Köln
1
Endergebnis
Karten
Gelbe Karte
68'
Gelbe Karte
86'
Aufstellungen
Ersatzspieler
Ausgewechselt
Eingewechselt
16'
KFC Uerdingen 05
FC Viktoria Köln
46'
Ausgewechselt
Eingewechselt
FC Viktoria Köln
64'
Ausgewechselt
Eingewechselt
Ausgewechselt
Eingewechselt
76'
KFC Uerdingen 05
Ausgewechselt
Eingewechselt
82'
KFC Uerdingen 05

[flagallery gid=60]

P