Uerdingen unterliegt Dynamo Dresden mit 0:2

Der KFC Uerdingen hat sein Heimspiel gegen Dynamo Dresden mit 0:2 (0:1) verloren. Vlachodimos brachte die Gäste kurz vor der Pause in Führung. In der 74. Minute sorgte der Ex-Uerdinger Mörschel mit einem Freistoß für den 2:0-Endstand.

Beim KFC kam es im Vergleich zum Auswärtssieg in München zu einer personellen Veränderung. Für den unter der Woche angeschlagenen Kiprit rückte van Ooijen in die Startelf.

Beide Teams lieferten sich von Beginn an ein sehr intensives Duell. Der Aufstiegsaspirant aus Sachsen versuchte zunächst, das Spiel zu machen, tat sich aber schwer gegen die gut stehende Defensive der Uerdinger. Die erste hochkarätige Möglichkeit hatten die Dresdener in der 15. Minute. Nach einer Flanke von Hosiner kam Daferner aus zentraler Position zum Kopfball, aber KFC-Keeper Jurjus konnte die Kugel festhalten.
Anschließend konnte sich Uerdingen vom Druck der Gäste befreien und tat seinerseits mehr für die Offensive. Dresden blieb allerdings weiterhin gefährlich. Nach einer flachen Hereingabe von Diawusie verfehlte Vlachodimos in der 26. Minute nur knapp das Uerdinger Tor.
Der KFC zeigte Mitte des ersten Durchgangs teilweise gute Kombinationen in der Vorwärtsbewegung, ohne dabei jedoch zu wirklichen Großchancen zu kommen.
Die Schlussminuten der 1. Halbzeit gehörten dann wieder den Gästen, die kurz vor dem Pausenpfiff schließlich in Führung gingen. In der 45. Minute chippte Hosiner den Ball auf Vlachodimos, der mit einer Direktabnahme aus spitzem Winkel zum 1:0 in die lange Ecke traf.

Nach der Pause gingen die Mannschaften zunächst unverändert in die 2. Halbzeit. Nach neun Minuten im zweiten Durchgang kamen beim KFC Kiprit und Traorè für Marcussen und Göbel und die Dresdener brachten den Ex-Uerdinger Mörschel.
Dynamo hatte mehr weiterhin Spielanteile, aber die Uerdinger kämpften und hielten dagegen. In der 69. Minute war der KFC dem Ausgleich ganz nahe. Nach einer kurz ausgeführten Ecke flankte Pusch auf Lukimya, der per Kopf an die Latte traf.
In der 74. Minute bauten die Gäste ihre Führung aus. Der Ex-Uerdinger Mörschel verwandelte einen direkten Freistoß aus 18 Metern zum vorentscheidenden 2:0 in die rechte obere Ecke.
Kurz vor Schluss kam der KFC noch zu einer guten Möglichkeit durch van Ooijen. Der Niederländer setzte einen Schuss aus der Drehung aus gut 20 Metern knapp über das Tor der Gäste.
In der Nachspielzeit wurde der Uerdinger Girdvainis unnötigerweise noch mit Gelb-Rot vom Platz gestellt und fehlt damit leider im Heimspiel am Mittwoch gegen Viktoria Köln.
Am Ende blieb es beim 2:0-Erfolg für die Dresdener, die sich mit diesem Sieg an die Tabellenspitze der 3. Liga setzten.

KFC - Dynamo Dresden (01.05.2021)

KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden
KFC Uerdingen - Dynamo Dresden

1 Mai 2021 - 14:00 | Stadion am Lotter Kreuz 3. Liga 20/21 | Spieltag 33
| Halbzeit: 0-1
Endstand
Tore
74'
Karten
60'
60'
Gelbe Karte
65'
Gelbe Karte
65'
73'
Gelbe Karte
73'
74'
74'
79'
79'
Gelbe Karte
90'
Gelb / Rote Karte
90'

P