Liga-Partner

Roman Gevorkyan komplettiert Vorstand des KFC Uerdingen e.V.

Der Verwaltungsrat des KFC Uerdingen 05 e.V. hat Roman Gevorkyan in den Vorstand des Vereins gewählt. Gevorkyan, Präsident der Noah Group, komplettiert das Gremium, das zuletzt noch aus Mikhail Ponomarev als Präsident und Nikolas Weinhart als weiterem Vorstand bestand. Frank Strüver war nach Aufgabe der Position des Geschäftsführers in der KFC Uerdingen Fußball GmbH auch von der Position als Vorstands des e.V. zurückgetreten.

Der Verwaltungsratsvorsitzende Andreas Galland blickt anlässlich der jetzt erfolgten Wahl auf die letzten Wochen zurück: „Wir haben seit Mitte Januar zahlreiche Gespräche mit vielen respektablen Persönlichkeiten geführt. Die Bereitschaft, dem KFC Uerdingen in einer schwierigen Situation zu helfen, war groß. Es gab Interessenten für jede mögliche Konstellation – vom Erhalt professionellen Fußballs bis hin zum Neubeginn im Amateurbereich. Wir möchten diese Gelegenheit ergreifen, uns noch einmal bei allen Gesprächspartnern zu bedanken.“

Mit dem Verkauf der Anteile an der Spielbetriebsgesellschaft von der „KFC Entertainment GmbH“ an die Noah Group und der damit verbundenen Chance, in der dritthöchsten deutschen Spielklasse zu verbleiben, konnte schließlich die Variante realisiert werden, für welche sich die Mitglieder des KFC Uerdingen 05 e.V. im Januar mit einer überwältigenden Mehrheit ausgesprochen hatten. Die Wahl Roman Gevorkyans in den Vorstand des „Stammvereins“ ist dabei aus Sicht des Verwaltungsrats ein logischer Schritt, dem weitere Veränderungen folgen werden. „Für einen geordneten Übergang ist das Miteinander von altem und neuem Gesellschafter im Vorstand nicht nur möglich, sondern aus unserer Sicht sogar ideal. Langfristig wird der Vorstand insgesamt ein neues Gesicht erhalten, die Gespräche darüber laufen“, sagt Galland.

Roman Gevorkyan bedankt sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen: „Es ist eine Ehre für mich, nun als Vorstand Teil dieses Vereins mit seiner über 115 Jahre währenden Geschichte zu sein. Ich werde alles unternehmen, um eine erfolgreiche Zukunft dieses Traditionsvereins zu gewährleisten.“

Vorstand und Verwaltungsrat des KFC Uerdingen 05 e.V. beabsichtigen, die Mitglieder kurzfristig zu einer virtuellen Informationsveranstaltung einzuladen. Der neue Vorstand möchte sich auf diesem Weg den Mitgliedern vorstellen und seine Pläne darlegen. Weitere Informationen zur Teilnahme und Anmeldung erfolgen in Kürze.

Mit der Wahl des neuen Vorstandsmitglieds endet ein Monat der guten Nachrichten für und über den KFC. Vorstand und Verwaltungsrat bedanken sich dafür bei allen Beteiligten. Neben dem Insolvenzverwalter Dr. Claus-Peter Kruth, den Vertretern der Noah Group, die bereits die Arbeit in Krefeld aufgenommen haben, und dem „Team Sport“ mit Trainerteam und Mannschaft gilt dieser Dank auch Rat und Verwaltung der Stadt Krefeld, die durch ihren Beschluss den Weg zur Fortsetzung des Umbaus der Grotenburg freigemacht haben. Wobei allen Beteiligten bewusst ist, dass in den nächsten Monaten noch erhebliche weitere Anstrengungen erforderlich werden, um den Verein wirtschaftlich aus der Insolvenz zu führen und sportlich die Klasse zu halten. Und dann in der Saison 2021/22 endlich „nach Hause zu kommen“.

P