Liga-Partner

Uerdingen und Zwickau trennen sich 1:1

Das Nachholspiel zwischen dem KFC Uerdingen und dem FSV Zwickau endete 1:1 (1:1). Bereits nach 19 Sekunden gingen die Sachsen durch König in Führung. Für den Ausgleich im Stadion am Lotter Kreuz sorgte der Uerdinger Grimaldi in der 27. Minute.

Im Vergleich zum Auswärtssieg in Unterhaching musste KFC-Trainer Krämer die Mannschaft auf zwei Positionen ändern. Neben Fechner, der coronabedingt fehlte, musste auch der kurzfristig verletzte Lukimya ersetzt werden. Für die beiden rückten Schneider und Anapak in die Startelf.

Bereits nach 19 Sekunden gerieten die Uerdinger in Rückstand. Lokotsch verlängerte einen langen Ball von Frick auf König, der das Leder per Kopf an Dorda vorbei legte und dann aus 15 Metern in die lange linke Ecke versenkte.
Die Anfangsphase gehörte auch nach dem Führungstor komplett den Gästen. In der 6. Minute hatte der KFC großes Glück, als Schröter nach einer Flanke von Miatke per Kopf nur die Latte traf.
Erst nach einer Viertelstunde konnten sich die Uerdinger endlich etwas befreien und kamen besser in die Partie.
Mit dem ersten sehenswerten Angriff der Blau-Roten fiel in der 27. Minute dann der Ausgleich. Nach einem Zuspiel von Gnaase legte Kinsombi die Kugel per Hacke weiter in den Lauf von Grimaldi, der den Ball aus spitzem Winkel gekonnt an FSV-Keeper Brinkies vorbei ins Tor spitzelte.
In der Folge entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, ehe es mit dem 1:1 schließlich in die Pause ging.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs setzte heftiger Regen ein und sorgte für einen tiefen Boden. Beide Teams lieferten sich nach der Pause ein offenes, kampfbetontes Duell, konnten sich aber beide zunächst keine weiteren Großchancen erspielen.
Die erste gute Gelegenheit nach Wiederanpfiff hatte der KFC in der 74. Minute. Feigenspan flankte von der rechten Seite aus auf den am kurzen Pfosten lauernden Kinsombi, dessen Abschluss FSV-Torwart Brinkies nur mit großer Mühe parieren konnte.
Zehn Minuten vor Schluss kam auf Seiten der Uerdinger noch Kiprit für van Ooijen. Der KFC versuchte in der Schlussphase noch einmal alles, blieb dabei aber glücklos.
In der Nachspielzeit wäre den Uerdingern aber fast noch der Siegtreffer geglückt. Grimaldi legte einen langen Ball perfekt auf Gnaase ab, dessen Schuss aus 12 Metern jedoch leider zu unplatziert war.
So blieb es in Lotte am Ende bei der insgesamt leistungsgerechten Punkteteilung.


KFC - FSV Zwickau (27.03.2021)

KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau
KFC Uerdingen - FSV Zwickau

P