Liga-Partner

Der KFC unterliegt Meppen mit 0:2

Der KFC Uerdingen hat sein Heimspiel gegen den SV Meppen mit 0:2 verloren. Für die Gäste trafen Piossek (22.) und Rama (59.).

Beim KFC kam es im Vergleich zum Auftaktspiel in Ingolstadt zu vier Veränderungen. Für Mörschel, Ibrahimaj, Wagner und Velkov rückten Kiprit, Gnaase, Pusch und Girdvainis in die Startelf.

Uerdingen ergrifft direkt die Initiative und kam in der 8. Minute zu einer ersten guten Gelegenheit durch Albutat, dessen wuchtigen Fernschuss Meppen-Keeper Plogmann parierte. Mitten in der Drangphase der Uerdinger gingen dann aber die Gäste in der 22. Minute in Führung. Nach einer Flanke von Hemlein traf Piossek per Flugkopfball zum 1:0 für die Emsländer.
Der KFC brauchte etwas, um den Rückstand zu verdauen und Meppen wurde in der Folge mutiger. Doch die nächste gute Möglichkeit konnte der KFC für sich verbuchen. Pusch setzte Dorda auf der rechten Seite schön in Szene, dessen Flanke Feigenspann aus 15 Metern per Direktabnahme nur knapp rechts am Tor vorbeischoss (31.).
Uerdingen setzte nach und machte nun wieder Druck. Nach einer Flanke von Pusch scheiterte der am zweiten Pfosten stehenden Kiprit aus spitzem Winkel an Plogmann (34.).
Kurz vor der Pause prüfte Pusch noch einmal den SVM-Torwart mit einem Schuss aus 15 Metern (45.).
Zum Wiederanpfiff brachte KFC-Trainer Krämer Kobiljar für Grimaldi. Zu Beginn des zweiten Durchgangs neutralisierten sich beide Teams weitgehend. In der 59. Minute bauten die Gäste ihre Führung dann durch eine Einzelaktion aus. Rama zog aus 18 Metern ab und traf unhaltbar zum 2:0 für die Meppener.
Uerdingen kämpfte, blieb aber glücklos und ohne Durchschlagskraft in der Offensive. Zwanzig Minuten vor dem Ende verhinderte KFC-Keeper Königshofer im 1-zu-1-Duell mit dem eingewechselten Guder mit einer sehenswerten Fußabwehr das 3:0 für die Gäste.
In der hecktischen Schlussphase sahen dann noch sowohl der Uerdinger Gnaase als auch der Meppener Tankulic die Gelb-Rote Karte.

Statistik

KFC Uerdingen: Königshofer - Traoré, Fechner, Girdvainis, Dorda, Gnaase, Albutat, Feigenspan (62. Mörschel), Pusch (62. Kinsombi), Grimaldi (45. Kobiljar), Kiprit
SV Meppen: Plogmann - Ballmert, Puttkammer, Bünning, Al-Hazaimeh, Egerer, Evseev, Hemlein (62. Guder), Piossek (72. Tankulic), Rama (80. Andermatt), El-Helwe
Gelb-Rote Karten: Tankulic, Gnaase
Tore: 0:1 Piossek (22.), 0:2 Rama (59.)
Schiedsrichter: Bauer

KFC - Meppen (28.09.2020)

KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
KFC Uerdingen - SV Meppen
P