Liga-Partner

3:4 – Torfestival beim Test in Hannover

Auch im fünften Testspiel zur Vorbereitung auf die neue Saison hat der KFC Uerdingen eine starke Leistung gezeigt: Beim Zweitligisten Hannover 96 unterlag die Mannschaft von Trainer Stefan Krämer in einem sehr intensiven Spiel nach viermal 30 Minuten 3:4 (1:2, 1:1, 1:1, 0:0).

Wie schon auf Schalke legte der KFC auch in Hannover einen Blitzstart hin. Keine drei Minuten waren gespielt, da tankte sich Rijad Kobiljar über die rechte Seite gleich an mehreren Abwehrspielern vorbei und legte den Ball vor dem Tor quer. Mit einer Grätsche kam Adriano Grimaldi noch an den Ball - 0:1. Kurz darauf hatte Grimaldi das 0:2 auf dem Fuß, doch frei vor Torhüter Michael Esser blieb der Schlussmann mit einer starken Parade Sieger.

Die Partie war durchaus ausgeglichen, auch wenn Hannover langsam aktiver wurde und sich mit dem Ausgleich belohnte: Mike Frantz traf per Nachschuss nach einer Ecke, nachdem ein erster Versuch noch von der Linie gekratzt wurde. Und kurz vor der ersten Pause legte Hannover noch den zweiten Treffer nach. Marvin Duksch passte am Strafraum quer auf den mitgelaufenen Franck Evina. Der Ex-Uerdinger erwischte Lukas Königshofer im KFC-Tor gegen die Laufrichtung.

Nachdem Genki Haraguchi eine weitere 96er-Chance mit einem Schuss an die Latte krönte, war es Philipp Ochs, der nach einem Eckball per Direktabnahme traf. Doch noch vor der zweiten Pause schlug der KFC noch einmal zurück: Grimaldi luchste Keeper Esser an der Strafraumgrenze den Ball ab, über Chris Kinombi kam der Ball zu Rijad Kobiljar, der mit einem sehenswerten Lupfer den Anschluss erzielte.

Noch schöner war jedoch der Ausgleich. Nach der Pause hatte Trainer Krämer einige Spieler gewechselt. Kolja Pusch, frisch im Spiel, jagte einen Freistoß aus rund 18 Metern unhaltbar in den linken Winkel. Die Freude währte jedoch nicht lang: Drei Minuten später erzielte Ducksch den 4:3-Endstand für Hannover.

KFC (Startelf): Königshofer - Girdvainis, Dorda, Kinsombi, Kobiljar, Ibrahimaj, Traoré, Grimaldi, Fechner, Feigenspan, Velkov

Tore: 0:1 Grimaldi  (3.), 1:1 Frantz (22.), 2:1 Evina (28.), 3:1 Ochs (42.), 3:2 Kobiljar (59.), 3:3 Pusch (64.), 4:3 Ducksch (67.)

P