Liga-Partner

KFC zeigt gute Leistung beim 0:0 in Bochum

Der KFC zeigte eine gute Leistung im dritten Testspiel in der Vorbereitung gegen den VfL Bochum. Mit einem Tor belohnten sich die Uerdinger allerdings nicht. Die Partie endete leistungsgerecht 0:0. 

Innerhalb von sieben Tagen stand am Samstagnachmittag bereits das dritte Spiel in der Vorbereitung an. Die Partie schien gleich zu Beginn ausgeglichen. Die erste Gelegenheit ging an den Gastgeber aus Bochum. Der Distanzschuss von Roberet Zulj konnte gerade noch zur Ecke geklärt werden. Die nächste Gelegenheit tat sich auf der anderen Seite auf. Nach einer Flanke von Mike Feigenspan kam Christian Kinsombi zum Abschluss, traf aber leider nur die Latte.

Es war eine gute halbe Stunde gespielt, als es dann die Gelegenheit für den VfL gab. Der Ball landete auf dem Fuß von Tom Weilandt, der bei dem Versuch, Lukas Königshofer zu umspielen, nur knapp das Tor verpasste. Dann ging es Schlag auf Schlag. Adrinao Grimaldi gab einenPass auf Kolja Push, der es gleich aus der Distanz versuchte, aber das Tor dann deutlich verpasste. Die Bochumer bekamen umgehend die nächste Gelegenheit. Anthony Losilla nahm die Flanke von Weilandt mit dem Kopf an, traf aber ebenfalls nur die Latte.

Kurz vor der Pause hatte der KFC noch einmal die Chance, durch Adriano Grimaldi in Führung zu gehen, als er allein auf das Tor und Keeper Patrick Drews zulief. Grimaldi peilte das lange Eck an. Darauf hatte Drews gelauert und bekam so noch den Fuß dazwischen.

Nach dem Seitenwechsel veränderte Stefan Krämer sein Team gleich vier Mal. Für Mike Feigenspann, Edvinas Girdvainis, Adrinao Grimaldi und Christian Kinsombi kamen Rijad Kobiljar, Dominic Maroh, Ali Ibrahimaj und Yamen Qsawe. Die Mannschaften hielten das Tempo hoch und erarbeiteten sich Chancen. Der eingewechselte Ali Ibrahimaj verpasste nur knapp für die Uerdinger. Auf der anderen Seite traf Sebastian Meier nur den Pfosten. Das Aluminium schien heute das Ergebnis zu bestimmen.

In der letzten Spielminute wurde es richtig gefährlich für die Blau-Roten. Lukas Königshofer hielt einen Distanzschuss und das Unentschieden für seine Mannschaft fest.

Zwar seien die Ergebnisse nicht zwingend entscheiden in der Vorbereitung für Stefan Krämer, dennoch sieht er viel Potential in dem Unentschieden. „Für die Zeit, die wir zusammen sind, sehe ich schon einiges was wir nachher auch haben wollen auf dem Platz. Das müssen wir natürlich stabilisieren und weiterentwickeln, aber für den Anfang bin ich zufrieden“  betonte Stefan Krämer nach dem Spiel.

Am kommenden Dienstag ist der KFC zu Gast auf Schalke. Die Partie findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Der FC Schalke überträgt das Spiel live auf dem eigenen Youtube-Kanal.

VfL Bochum – KFC Uerdingen 0:0

KFC: Königshofer – Traoré (60. Großkreutz), Velkov, Dorda (60. Schneider), Girdvainis (46. Maroh),- Wagner, van Ooijen (60. Mörschel), Pusch (60. Anapak), Kinsombi (46.Ibrahimaj), Feigenspann (46. Kobiljar)– Grimaldi (46. Osawe)

P