Liga-Partner

#TBT: Kugelblitz Robert Prytz

Diesen Donnerstag werfen wir wieder einen Blick zurück in die Uerdinger Vereinshistorie. Diesmal geht es beim „Throwback Thursday“ um unseren ehemaligen Mittelfeldspieler Robert Prytz.

Der heute 60-jährige Schwede startete seine Profi-Laufbahn in seiner Heimatstadt Malmö. 1979 stand er bereits als 19-Jähriger mit Malmö FF im Europapokalendspiel der Landesmeister gegen Nottingham Forest. Anschließend spielte er bei den Glasgow Rangers, IFK Göteborg sowie den Young Boys Bern, bevor er im Sommer 1987 für umgerechnet 1.900.000 D-Mark aus der Schweiz nach Uerdingen wechselte.

In Uerdingen gehörte er gleich zu den herausragenden Akteuren in „Blau-Rot“ und beendete die Saison mit insgesamt neun Treffern in 32 Spielen (hinter Stefan Kuntz) als zweitbester Torschütze der Saison. Ganz zum Leidwesen der Fans und des Vereins verließ der „Kugelblitz“die Bundesliga nach nur einem Jahr und wechselte für die festgeschriebene Ablösesumme von etwa 2.800.000 DM zu Atalanta Bergamo in die italienische Serie A.

Spätere Stationen des 56-fachen schwedischen Nationalspielers waren Hellas Verona, erneut Malmö FF und Bern, der Kilmarnock Football Club, sowie eine Reihe von schottischen Amateurvereinen, bei denen Prytz noch mit über 40 Jahren auf dem Platz stand.

Inzwischen ist der Mittelfeldspieler, dessen älteste Tochter in Krefeld zur Welt kam, nach Malmö zurückgekehrt, wo er (neben verschiedenen Anstellungen im Trainerbereich) unter anderem auch als Möbelpacker tätig war.

Robert Prytz am 30.04.1988 beim 4:1-Heimsieg gegen Leverkusen.
P