Liga-Partner

Vier Spieler verlassen den KFC

Nach Abschluss der Saison 19/20 werden in Boubacar Barry, Tom Boere, Dennis Daube und Patrick Pflücke vier weitere Spieler den KFC Uerdingen verlassen. Weitere Entscheidungen werden in den kommenden Tagen getroffen. 

Boubacar Barry wurde diese Saison vom SV Werder Bremen ausgeliehen und absolvierte 33 Drittliga-Spiele für den KFC, in denen er drei Vorlagen beisteuerte. Barry wird sich nach Leihende wieder dem Bundesligisten anschließen.

Tom Boere kam Ende September von Twente Enschede nach Uerdingen und erzielte in 21 Spielen für Uerdingen neun Tore sowie zwei Vorlagen.

Dennis Daube wechselte im Sommer 2018 von Union Berlin zum KFC und kam – auch aufgrund einer langen Verletzungsunterbrechung – auf 21 Partien für den KFC.

Patrick Pflücke wechselte ebenfalls im Sommer 2018 von Borussia Dortmund II nach Krefeld. In 50 Partien erzielte er vier Tore und steuerte drei Vorlagen bei.

„Wir bedanken uns bei Bouba, Tom, Dennis und Patrick für ihren Einsatz für den KFC“, sagt Geschäftsführer Nikolas Weinhart. „Wir wünschen ihnen für ihre weitere Karriere alles Gute.“

In den kommenden Tagen werden weitere Gespräche geführt und Personalentscheidungen im Hinblick auf die kommende Saison getroffen.

P