Liga-Partner

Das erwartet den KFC in Jena

Am Sonntag gastiert der KFC Uerdingen beim FC Carl Zeiss Jena. Anstoß auf dem Ernst-Abbe-Sportfeld ist um 13 Uhr. Wir haben alle wichtigen Informationen, Zahlen und Fakten für euch.

Sportliches

  • "Jena verkaufte sich in den letzten Spielen immer teuer, zeigen eine gute Mentalität", sagt Trainer Stefan Krämer. "Wir müssen uns überlegen, wie wir trotz der Ausfälle zu Chancen und zu Toren kommen. Vielleicht müssen wir unser Spiel etwas umstellen. Wir werden in Jena aber eine Mannschaft auf den Platz bringen, die auch gewinnen kann."
  • Die Liste der Ausfälle ist leider lang: Nach ihren Verletzungen im Spiel gegen München fallen Tom Boere und Yamen Osawe mit Muskelverletzungen länger aus. Auch Kevin Großkreutz und Roberto Rodriguez fehlen. Jan Kirchhoff, Manuel Konrad und Lukas Königshofer befinden sich nach ihren Verletzungen im Aufbautraining.

Der Gegner

  • Der FC Carl Zeiss Jena steht mit nur 18 Punkten abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz.
  • Der Klassenerhalt ist für das Team von Trainer Kenny Verhoene nur noch rein rechnerisch möglich. Der Rückstand zum rettenden Ufer beträgt bereits 18 Zähler bei nur noch sieben auszutragenden Spielen.
  • Dennoch tun die Thüringer alles dafür, sich sportlich anständig aus der Liga zu verabschieden. Am Mittwoch hielt die Mannschaft die Partie bei der 2:4-Niederlage in Würzburg lange offen und unterlag erst durch zwei Gegentore in den Schlussminuten.
  • Auch in den anderen Spielen nach dem Re-Start verkaufte sich der FCC sehr respektabel und holte beim Spitzenreiter MSV Duisburg sogar einen Punkt.
  • Jenas bester Torschütze Daniele Gabriele (6 Treffer) ist am Sonntag aufgrund der 5. Gelben Karte gesperrt.

Statistik

  • Carl Zeiss Jena hat mit -38 Treffern die schlechteste Tordifferenz der Liga. Mit 69 Gegentoren kassierten die Thüringer die mit Abstand meisten Treffer aller Drittligisten.
  • In der Rückrunde holte der FCC erst einen Sieg (im Heimspiel gegen Zwickau)
  • In den letzten drei Spielen schoss Jena immer mindestens ein Tor.
  • Durch die Heimniederlage gegen 1860 München hat der KFC in der Tabelle einen Platz verloren und ist auf Rang 11 abgerutscht.
  • Die Uerdinger sind nach dem Re-Start in der Fremde noch ungeschlagen.
  • In beiden Auswärtsspielen nach der Zwangspause ging das Team von Trainer Stefan Krämer jeweils in Führung.

Bilanz zwischen beiden Teams

  • Bislang gab es insgesamt zwölf Pflichtspiele zwischen den beiden Clubs (6x 2. Bundesliga, 3x 3. Liga, 1x DFB-Pokal, 2x UEFA-Cup). Die Bilanz aus Sicht des KFC lautet sieben Siege, vier Unentschieden und eine Niederlage.
  • Das Hinspiel am 26. Oktober 2019 in Düsseldorf konnte der KFC mit 2:0 gewinnen. Tom Boere brachte die Uerdinger in der 21. Minute in Führung und Jan Kirchhoff sorgte mit seinem Kopfballtreffer zum 2:0 in der 50. Minute für die Entscheidung.
  • Das letzte Gastspiel des KFC am 23. März 2019 in Jena endete torlos 0:0.

Wetter

  • Am Sonntag in Jena werden Gewitterschauer und Temperaturen um die 22 Grad erwartet.

Rudelgucken im Autokino

  • Im Autokino in Willich wird die Partie gegen Jena um 13 Uhr auf der großen Leinwand live übertragen. Alle Infos zu diesem Event unter https://www.autokino-willich.de

Übertragungen/Social Media

  • Die Partie wird wie gewohnt bei MagentaSport gezeigt. Die Liveübertragung mit Kommentator Lenny Leonhardt beginnt um 12:45 Uhr.
  • Radio BlauRot überträgt die Begegnung ebenfalls live.
  • Wir halten euch über Social-Media (Facebook, Instagram & Twitter) rund um das Spiel auf dem Laufenden. Der Hashtag zum Spiel lautet #FCCKFC
P