Liga-Partner

KFC geht mit Remis in die Winterpause

1:1 - der KFC Uerdingen setzt seine ungeschlagene Serie mit dem fünften Spiel in Folge fort und holt in einem Kampfspiel das Unentschieden beim spielstarken Halleschen FC. Die 1:0-Führung durch Alexander Bittroff (70.) glich Terence Boyd zehn Minuten später aus.

Der KFC trat den Weg zum letzten Spieltag des Kalenderjahres in einer Rumpfbesetzung an. Zehn Spieler fehlten aus unterschiedlichen Gründen - und so stellte sich das Uerdinger Team quasi von alleine auf. Doch die Mannschaft verkaufte sich von Beginn an gut. Der KFC übernahm die Initiative, auch wenn zunächst noch nicht wirklich gute Chancen dabei herumkamen. Zweimal kam der KFC vor das HFC-Tor, doch Torhüter Eisele zeigte sich beide Male sicher.

Im Verlaufe der ersten Hälfte kippte die Partie jedoch ein wenig. Die Gastgeber kamen immer besser ins Spiel, gerade von den Außen flogen die Flanken nun von links und rechts in den KFC-Strafraum. Und dann trafen die Gastgeber nach einem Ballverlust im Mittelfeld - doch Pascal Sohm stand im Abseits, als er die Kugel über die Linie drückte.

Der KFC befreite sich nur langsam aus der Umklammerung der Hallenser - doch gegen Ende der ersten Hälfte setzten auch die Uerdinger wieder Akzente. Die beste Chance war ein Freistoß vom Strafraumeck, den Patrick Pflücke jedoch über das Tor schoss.

Auch die nächste große Chance des KFC gehörte unserer Nummer 10: Chris Kinsombi wurde über die rechte Seite geschickt und spielte den Querpass vors Tor - Pflücke verpasste den Ball knapp. Kurz darauf kam Daube für den 23-Jährigen.

Das Spiel wurde immer mehr zu einem offenen Schlagabtausch. Beide Teams lauerten auf Fehler beim Gegner. Den machten dann tatsächlich die Hallenser: Alexander Bittroff schoss in der 70. Minute einfach mal aus großer Entfernung auf den Kasten, doch der Ball streifte noch das Bein von Sebastian Mai - und landete plötzlich wie eine Bogenlampe hinter Eisele im Tor.

Mit der Führung im Rücken eröffneten sich nun Chancen für den KFC. Kurz nach dem 1:0 drang Kinsombi von rechts in den Strafraum ein, entschied sich jedoch für den Schuss anstatt des Querpasses. Halle wechselte derweil doppelt, warf alles nach vorn.

In der 81. Minute glückte den Gastgebern der Ausgleich. Eine Flanke von Göbel wurde von Jopek auf Boyd verlängert, der aus fünf Metern zum 1:1 vollstreckte.

22 Dez 2019 - 13:00 | Erdgas Sportpark | Zuschauer: 7.803 3. Liga | Spieltag 20
| Halbzeit: 0-0
Endstand
Tore
70'
70'
Eigentore
81'
Tor
Terrence Boyd (Vorlagengeber: Björn Jopek)
81'
P