KFC will Freitag mit Heimsieg Herbstmeister werden

Am morgigen Freitag empfängt der KFC Uerdingen den Tabellenvierten SC Wiedenbrück. Anstoß in der Grotenburg ist um 19:30 Uhr.

Mit einem Heimsieg im letzten Spiel der Hinrunde können die Uerdinger die Herbstmeisterschaft in der Regionalliga West aus eigener Kraft perfekt machen. Auch wenn dieser „Titel“ nur eine Momentaufnahme ist, will der KFC nach diesem Spieltag unbedingt weiter an der Spitze der Tabelle bleiben. Personell muss Trainer Michael Wiesinger morgen lediglich auf Christian Müller verzichten. Der Routinier ist auf dem Weg der Besserung und würde am liebsten jetzt schon wieder angreifen. Doch zunächst bekommt er die Tage eine Maske angepasst, die erst im Training getestet werden muss. Am Samstag in einer Woche in Köln wird er aber aller Voraussicht nach wieder einsatzfähig sein. Wer morgen seinen Platz im Kader einnimmt, will der Uerdinger Coach nach den Trainingsleistungen dieser Woche entscheiden. Eine schwierige Entscheidung, denn der Konkurrenzkampf innerhalb der Mannschaft ist groß und alle Spieler ziehen voll mit.

Der SC Wiedenbrück liegt nach sieben Siegen, vier Unentschieden und vier Niederlagen mit 25 Punkten aktuell auf dem 4. Tabellenplatz. Nach Platz 14 im Vorjahr konnte sich die Mannschaft in dieser Saison steigern und gehört zweifellos zu den positiven Überraschungen der fast abgeschlossenen Hinrunde. Eine der Gründe dafür ist sicherlich auch der neue Trainer Björn Mehnert, der im Sommer von Aufsteiger Westfalia Rhynern an die Rietberger Straße gewechselt ist. Zudem konnte der Abgang von Stürmer Gökan Lekesiz zum türkischen Drittligisten Sancaktepe Belediyespor durch die Verpflichtungen der torgefährlichen Neuzugänge Aygün Yildirim (RW Ahlen) und Viktor Maier (FC Emmen/NL) gut kompensiert werden. Beide haben in der laufenden Spielzeit schon jeweils sechs Treffer erzielt.
„Wiedenbrück arbeitet sehr gut gegen den Ball und ist schwer zu bespielen. Wir müssen uns die Räume erkämpfen und auf der Hut sein“, warnt KFC-Trainer Michael Wiesinger, der erneut ein echtes Kampfspiel gegen die im Kollektiv sehr starken Gäste erwartet. 

Mehr Infos zu unserem Gegner unter www.scwiedenbrueck.de

Bilanz gegen den SCW

Bislang gab es erst vier Pflichtspiele zwischen Uerdingen und Wiedenbrück - alle vier in der jüngeren Vergangenheit in der Regionalliga West. Die Bilanz aus Uerdinger Sicht lautet: ein Sieg, ein Remis und zwei Niederlagen. Zuletzt stand man sich am 28. April 2015 in der Krefelder Grotenburg gegenüber und trennte sich 1:1.

Live im Webradio

Natürlich überträgt auch unser Webradio die Partie in voller Länge ab 19:25h. Zu hören unter www.radioblaurot.de

Live bei Sporttotal

Das morgige Heimspiel gegen den SC Wiedenbrück wird auch wieder kostenlos live und in ganzer Länge bei unserem Partner www.sporttotal.tv zu sehen sein:

Spieldaten

Logo SC Wiedenbrück SC Wiedenbrück (H)
2 : 1
10.11.2017 - 19:30 Uhr

Artikel

Videos

Fotos

Veröffentlicht: 09.11.2017

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo SC Wiedenbrück
10.11.2017 19:30
2:1
Logo 1. FC Köln U23
18.11.2017 13:00
0:1
Logo Rot-Weiß Oberhausen
25.11.2017 14:00

Tabelle

1. Logo Viktoria Köln Viktoria Köln 36
2. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 36
3. Logo Wuppertaler SV Wuppertaler SV 29
4. Logo Rot-Weiß Oberhausen Rot-Weiß Oberhausen 29