Sonntag beim CSC in Wuppertal

Am Sonntag geht es für den KFC mit dem Auswärtsspiel beim Cronenberger SC weiter. Anstoß im Stadion am Zoo (Hubertusallee 4, 42117 Wuppertal) ist um 15 Uhr.

Als Aufsteiger schlägt sich der Cronenberger SC in der Oberliga bislang sehr ordentlich und steht mit 23 Punkten auf Platz 13 der Tabelle, obwohl das Team von Trainer Peter Radojewski die meisten Gegentreffer (52) der gesamten Liga hinnehmen musste und die wenigsten Tore (21) erzielen konnte. Cronenberg ist aber immer für eine Überraschung gut und holte zuletzt zwei Siege in Folge. Im letzten Spiel vor der Winterpause schlugen die Grün-Weißen den SC Kapellen mit 4:1 und zum Rückrundenstart am vergangenen Sonntag feierte der CSC einen 2:1-Erfolg bei Ratingen 04/19.

Der KFC möchte seine Siegesserie von zuletzt sieben Siegen in Folge am Sonntag in Wuppertal fortsetzen und seine Spitzenposition in der Oberliga Niederrhein damit weiter festigen. Dafür stehen dem Trainer im Vergleich zum Spiel beim SC Kapellen-Erft wieder mehr Spieler zur Verfügung: Sebastian Hirsch ist wieder fit und auch Kapitän Timo Achenbach und Fabio Fahrian könnten wieder Optionen für den Kader sein. Ob es Wechsel in der Startformation geben wird, lässt Trainer André Pawlak noch offen. Lob hat er auf alle Fälle für die drei Einwechselspieler der letzten Partie - Takyi, Pranjes und Schmidt: "Alle haben für viel Schwung im Offensivspiel gesorgt". Sie könnten Optionen für die Startelf sein. Den Gegner erwartet Pawlak deutlich stärker als im Hinspiel. "Die Cronenberger Mannschaft hat seit der Winterpause ein neues Gesicht und einen guten Trainer. Sie können locker aufspielen und haben sicherlich nicht mehr Druck als wir".

An die KFC-Fans richtet sich André Pawlak in einem gesonderten Appell: "Fahrt nach Wuppertal und kommt ins Stadion. Die Mannschaft braucht euere Unterstützung!".

Für die Uerdinger Fans werden die Stehplätze der Südkurve (Vollzahler 8€, ermäßigt 6€) und Block M der Tribüne mit überdachten Sitzplätzen (Vollzahler 10€, ermäßigt 8€) bereitgestellt.

Historischer Sieg im Hinspiel

Insgesamt haben beide Clubs in der Vergangenheit fünf Ligaspiele gegeneinander bestritten. Beim ersten Aufeinandertreffen am 19. Oktober 2008 in der Verbandsliga Niederrhein unterlagen die Uerdinger in Cronenberg mit 1:3. Und auch im Rückspiel in der Grotenburg kam der KFC im April 2009 nicht über ein 2:2 hinaus. In der Aufstiegssaison 2012/13 gab es dann aber zwei Siege für den KFC. Beim Hinspiel im August 2012 siegten die Uerdinger im Stadion am Zoo mit 3:2 und im Rückspiel Ende März 2013 folgte ein 2:0-Erfolg in der heimischen Grotenburg.

Im Hinspiel der laufenden Saison siegten die Uerdinger mit sage und schreibe 8:0 gegen den CSC und feierten damit den höchsten Heimsieg seit der Verein seine Heimspiele in der Krefelder Grotenburg austrägt (1971). Die Treffer in dieser Partie erzielten Goris (2x), Rankl (2x), Talarski, Binder, Thackray und Fahrian.

Anfahrtsplan


Spieldaten

Logo Cronenberger SC Cronenberger SC (A)
2 : 0
12.03.2017 - 15:00 Uhr

Artikel

Fotos

Veröffentlicht: 10.03.2017

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo Fortuna Köln
01.07.2017 16:00
Logo Preußen Krefeld
07.07.2017 19:00
Logo Roda Kerkrade U21
14.07.2017 18:45

Tabelle

1. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 0
2. Logo TuS Erndtebrück TuS Erndtebrück 0
3. Logo Viktoria Köln Viktoria Köln 0