5:0! Der KFC ist Weihnachtsmeister

Der KFC gewinnt sein heutiges Heimspiel gegen den ETB Schwarz-Weiß Essen mit 5:0 und überwintert damit an der Tabellenspitze der Oberliga Niederrhein.

Die Zeichen standen günstig , nach der gestrigen Niederlage der Schonnebecker in Ratingen (3:6) konnte der KFC , trotz des noch ausstehenden Nachholspiels in Hilden, die Tabellenführung zurück nach Krefeld holen. Und diese Chance nutzten die Uerdinger, im Stile einer Meistermannschaft. Bereits nach 31 Minuten war das Spiel zugunsten der Blau-Roten entschieden.

1410 Zuschauer hatten bei diesigem Niederrheinwetter den Weg in die Grotenburg gefunden. Die Vorfreude auf die mögliche Tabellenführung wurde auch schon nach 7 Minuten weiter genährt. Eine Ecke von Pascale Talarski konnte von den Essenern nur zu kurz abgewehrt werden und Pascal Schmidt nahm sich aus 18 Metern ein Herz und knallte den Ball volley ins linke untere Eck. Damit war der Grundstein gelegt und jetzt war der KFC nicht mehr zu halten.

Wieder kam der Ball über Güll und Achenbach zu Pascale Talarski, dessen weite Flanke von der linken Seite fand in Johannes Dörfler einen dankbaren Abnehmer, der den Ball vorbei an Schlußmann Kunz zum 2:0 in die Ecke spitzelte.( 16.Minute )

Damit war der Hunger aber noch nicht gestillt. Auch Danny Rankl war heiß darauf, als Torschützenkönig in die Winterpause zu gehen und auch er sollte sein Tor bekommen.

Der Ball lief jetzt , wie am Schnürchen und nach der gefühlt 20. Station legte Achenbach den Ball traumhaft in den Strafraum. Nur Danny Rankl ahnte den Pass und leitete den Ball in unnachahmlicher Manier direkt ins Tor weiter. Ein wirklich sehenswerter Treffer!

Die Essener wirkten fast nur als Staffage und waren in allen Belangen unterlegen. So auch bei Standardsituationen, wie in der 31.Minute , als Patrick Ellguth einen Freistoß von Timo Achenbach aus 3 Metern éinnickte. Im Gegensatz zu den vorherigen Treffern war hier Torhüter Kunz nicht ganz schuldlos.

Das Spiel war nun natürlich entschieden und der ETB jetzt nur noch auf Schadensbegrenzung aus. Zur Pause gab es Partystimmung in der Burg und verdiente " Standing Ovations " für die Mannschaft.

In der zweiten Hälfte schaltete der KFC merklich einen Gang zurück , kontrollierte und dominierte das Spiel aber jederzeit.

In der 65. Minute dann fast das nächste Tor. Pascale Talarski konnte sich für seine klasse Leistung aber nicht mit einem Treffer belohnen. Sein Schuß aus zehn Metern ging knapp am Essener Kasten vorbei.

Auch bei zwei darauffolgenden Chancen , des wieder starken Dörfler, behielt Torwart Kunz noch die Oberhand. In der 72. Minute sah er aber wiederum nicht gut aus. Wieder gab Achenbach einen Freistoß von der linken Seite in den Strafraum (sein dritter Scorerpunkt heute! ) und erneut kam ein Uerdinger im Fünfmeterraum zum entscheidenden Kopfball. Diesmal trug sich Tanju Öztürk in die Liste der Torschützen ein.

Dabei beließ es der KFC dann aber und der wirklich gute Schiedsrichter Lattberg pfiff dann auch pünktlich nach 90 Minuten ab.

Ein hocherfreulicher Hinrundenausklang, mit der verdienten Rückeroberung der Tabellenführung. Noch 10 Minuten nach dem Schlußpfiff feierten die Fans ihre Mannschaft , abschließend gab sich noch Leon Binder die Ehre bei der Humba.

Der KFC überwintert nun auf Platz eins der Oberliga und macht damit allen Fans ein schönes Weihnachtsgeschenk. Die Mannschaft bot erneut eine klasse Leistung und erzeugte jetzt schon Vorfreude auf die Rückrunde, an deren Ende dann hoffentlich der ersehnte Aufstieg steht.

Das KFC Online-Team wünscht allen KFC Fans einen schönen 4. Advent !!!!!

CR


Der KFC bedankt sich bei Mona Ziemes von uerdingerblock.de für die Bildergalerie vom heutigen Heimspiel.

Spieldaten

Logo ETB SW Essen ETB SW Essen (H)
5 : 0
17.12.2016 - 18:00 Uhr

Artikel

Fotos

Veröffentlicht: 17.12.2016

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo SSVg Velbert
15.07.2017 15:00
0:0
Logo 1. FC Köln
21.07.2017 19:00
0:0
Logo 1. FC Köln U23
29.07.2017 14:00

Tabelle

1. Logo Westfalia Rhynern Westfalia Rhynern 0
2. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 0
3. Logo TuS Erndtebrück TuS Erndtebrück 0
4. Logo Viktoria Köln Viktoria Köln 0