Sonntag beim VfR Fischeln an der Kölner Straße

Am Sonntag geht es für den KFC weiter mit dem Auswärtsspiel beim VfR Fischeln. Anstoß auf der Bezirkssportanlage Fischeln (Kölner Straße 368 a, 47807 Krefeld) ist um 14:15 Uhr.

vfr

Zum Bedauern der Uerdinger findet das Krefelder Derby diesmal leider nicht in der Krefelder Grotenburg statt. Nichtsdestotrotz respektiert der Verein diese Entscheidung des VfR Fischeln und freut sich auf das Spiel beim Stadtnachbarn. André Pawlak hofft dabei auf einen "friedlichen Ver- und Ablauf".

Durch das ausgefallene Auswärtsspiel des KFC in Hilden konnte die SpVg Schonnebeck am Sonntag mit einem 4:0-Heimsieg über Kapellen an Uerdingen vorbeiziehen und führt die Tabelle der Oberliga nun mit einem Punkt Vorsprung an. Der KFC muss daher am Sonntag zum Auftakt der Rückrunde in Fischeln unbedingt gewinnen. Das wird allerdings kein einfaches Unterfangen, denn Fischeln wird den Uerdingern in diesem Spiel das Leben wieder besonders schwer machen wollen.

Dass die Partie für die VfR-Spieler eine besondere Bedeutung hat, ist André Pawlak bewusst. Allerdings sei es für den KFC Alltag gegen besonders motivierte Gegner zu spielen, da in der Liga jedes Team dem KFC ein Bein stellen möchte. Deshalb - und weil der Stellenwert aus KFC-Sicht nicht viel größer als bei anderen Spielen ist - wurde sich auf das Derby nicht in besonderer Form vorbereitet. Auch bei den Spielern sei der Derby-Charakter der Partie kein großes Thema, da auch die Kulisse sich nicht großartig von jedem Heimspiel in der Grotenburg unterscheiden wird.

Personell sind beim KFC erneut alle Spieler an Bord. Man kann also in voller Stärke das Ziel angehen, das André Pawlak vorgegeben hat: "Wir wollen mehr Punkte sammeln als in der Hinrunde und in der Rückrunde möglichst kein Spiel verlieren".

Nach der am vergangenen Sonntag abgeschlossenen Hinrunde liegt der VfR Fischeln auf einem guten 5. Platz. Lange Zeit hielt das Team von Trainer Josef Cherfi sogar Schritt mit der Spitzengruppe, doch zuletzt schien dem VfR etwas die Luft auszugehen. In den letzten fünf Spielen kassierte Fischeln vier Niederlagen und holte nur einen Sieg. Am vergangenen Sonntag kam der VfR im Heimspiel gegen Ratingen 04/19 sogar mit 0:5 unter die Räder. 

Mit Kevin Breuer hat der VfR einen extrem torgefährlichen Spieler in seinen Reihen. Der Fischelner Mittelfeldspieler hat bereits elfmal getroffen und führt derzeit zusammen mit KFC-Stürmer Danny Rankl die Torjägerliste der Oberliga Niederrhein an. 

Auch bei diesem Krefelder Derby gibt es ein Wiedersehen mit einigen beim KFC bestens bekannten Gesichtern. Die VfR-Kicker Halil Özcelik, Burak Akarca und David Machnik spielten in der Vergangenheit alle schon einmal für die Blau-Roten. Der Ex-Uerdinger Selim Özdemir, der im Hinspiel sogar einen Treffer gegen den KFC erzielte, hat den VfR Fischeln dagegen inzwischen bereits wieder verlassen.

Schon einmal an der Kölner Straße verloren

Von den bisherigen zehn Pflichtspielen zwischen beiden Teams hat der KFC acht gewonnen und eine Partie endete mit einem Remis (1:1 im ersten Aufeinandertreffen in der Liga im Jahr 2009). Die einzige Niederlage mussten die Uerdinger im ersten Pflichtspielduell im Rahmen des Kreispokalfinales 2007 hinnehmen als der KFC dem damals klassentieferen VfR mit 1:2 unterlag. Diese Partie fand seinerzeit auf der Bezirkssportanlage an der Kölner Straße statt, wo beide Mannschaften nun am Sonntag erneut aufeinander treffen.

Anfahrtsplan

Tickets im Vorverkauf

Für das Derby hat der VfR Fischeln zwei Vorverkaufsstellen in Krefeld eingerichtet: Foto Fuchs auf der Kölner Straße 550 und das Medien Center auf der Rheinstraße 76. Bis Ende der Wochen wurden 800 Karten im Vorverkauf abgesetzt. Einlass ist ab 13 Uhr. 

Spieldaten

Logo VfR Fischeln VfR Fischeln (A)
2 : 1
11.12.2016 - 14:15 Uhr

Artikel

Videos

Fotos

Veröffentlicht: 09.12.2016

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo SV Hö.-Nie.
15.04.2017 16:00
1:2
Logo FC Kray
23.04.2017 15:00
5:2
Logo SF Baumberg
30.04.2017 15:00

Tabelle

1. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 67
2. Logo Spvg Schonnebeck Spvg Schonnebeck 56
3. Logo 1. FC Bocholt 1. FC Bocholt 53