Nächster Heimsieg! 3:0-Erfolg über den SC West

Der KFC gewinnt sein heutiges Heimspiel gegen den SC Düsseldorf-West mit 3:0 (1:0). Die Uerdinger Treffer erzielten Rankl, Talarski (Foulelfmeter) und Goris. Einen Schatten, warf die Verletzung von Danny Rankl auf die Partie.

Der KFC war von Beginn an hellwach und startete wie die Feuerwehr. Bereits in der zweiten Spielminute hatte Danny Rankl, nach schöner Vorarbeit von Dörfler, die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber noch knapp aus 5 Metern. Zwei Minuten später konnte Düsseldorfs Torwart Siebenbach nochmal einen Kopfball unseres Goalgetters entschärfen. In der neunten Minute war es dann aber soweit. Einen wirklichen sehenswerten Spielzug der ganz in blau gekleideten Hausherren, drückte Danny Rankl vom Fünfmeterraum aus freistehend über die Linie.

Nach einer guten Viertelstunde dann der Schock. Der Düsseldorfer Kapitän Zillgens rutschte rüde in den gerade sich drehenden Danny Rankl hinein, der mit einem lauten Aufschrei liegen blieb. Alle Behandlung fruchtete nichts und so musste der führende Torschütze der Oberliga mit der Trage vom Platz gebracht werden. Erste Diagnoseversuche zielten auf einen Innenbandschaden ab. Von dieser Stelle aus alles Gute, Danny!

Jetzt brauchten die Uerdinger gute zwanzig Minuten um sich zu schütteln. es folgte die beste Phase der Landeshauptstädter im Spiel. Die Gäste wurden mutiger und kamen nun auch hin und wieder gefährlich in die Nähe von Maurice Schumacher, letztendlich stand die KFC- Defensive aber gut und ließ nicht viel zu.

Vor der Pause wurde der KFC dann aber wieder langsam stärker und kam noch zu zwei hochkaratigen Chancen, Talarski und der eingewechselte Goris scheiterten jedoch am Pfosten bzw. an sich selbst....

Nach dem Halbzeitpfiff übernahmen die Hausherren dann vollends die Initiative und ließen dem Gegner kaum noch Luft zum Atmen. Aber immer noch ließ der KFC reihenweise Chancen liegen. Ein Angriff nach dem anderen rollte nun, vor allem über den sehr starken Dörfler, auf das Düsseldorfer Tor zu.

In der 63. Minute lief dann Pascale Talarski nach starkem Zweikampf in den Strafraum und passte zurück zu Kapitän Achenbach, der jedoch gefoult wurde, bevor er den Ball einschieben konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelte, der gewohnt fleißige, Pascale Talarski zur beruhigenden 2:0 Führung und bereitete den rund 1500 Zuschauern den erhofften schönen ersten Advent.

Jetzt musste der Gegner mehr kommen und das ermöglichte dem Tabellenführer einige Kontermöglichkeiten, von denen der sehr bemühte, aber bis dahin glücklose Phillip Goris eine zum 3:0 Endstand nach schönem Solo abschließen konnte.

Durch den gleichzeitigen Sieg Schonnebecks bei der Ssvg Velbert wurde es nichts mit der vorzeitigen Herbstmeisterschaft. Die Mannschaft aus Essen bleibt dem KFC weiterhin mit 2 Punkten Rückstand auf den Fersen. Die nächste Möglichkeit bietet sich den Uerdingern in der kommenden Woche im Auswärtsspiel beim VfB Hilden.




CR

Spieldaten

Logo SC Düsseldorf-West SC Düsseldorf-West (H)
3 : 0
27.11.2016 - 15:00 Uhr

Artikel

Videos

Fotos

Veröffentlicht: 27.11.2016

Teilen

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen Als E-Mail versenden

Aktuelle Spiele

Logo SV Hö.-Nie.
15.04.2017 16:00
1:2
Logo FC Kray
23.04.2017 15:00
5:2
Logo SF Baumberg
30.04.2017 15:00

Tabelle

1. Logo KFC Uerdingen KFC Uerdingen 67
2. Logo Spvg Schonnebeck Spvg Schonnebeck 56
3. Logo 1. FC Bocholt 1. FC Bocholt 53